+
Thomas Thieme.

Thomas Thieme

Er wäre gerne einmal Tatort-Bösewicht

Köln - Der Schauspieler Thomas Thieme (64, „Rommel“, „Das Leben der Anderen“) würde in den Thüringer Folgen der ARD-Krimiserie „Tatort“ lieber den Bösewicht als den Kommissar spielen.

 „Mehr als jeder Ilm-Kommissar würde mich so ein richtig Böser aus Weimar interessieren, eine miese Sau“, sagte der gebürtige Weimarer in einem Interview mit der „Thüringer Allgemeine“ (Samstag). Er möge Fernseh-Krimis, sagte der bekannte Theatermime. Deshalb werde er sich wahrscheinlich auch die neuen „Tatort“-Fälle aus Erfurt und Weimar Ende 2013 ansehen. „Aber dann reicht es auch. Es muss nicht irgendwann jede Stadt in Deutschland ihren eigenen "Tatort" haben.“

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

Rangliste: Die beliebtesten "Tatort"-Kommissare

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Game-of-Thrones-Star spielt bei „Das Boot“ mit
Die Dreharbeiten zur TV-Serie „Das Boot“ haben bereits begonnen. Nun wird bekannt, dass auch ein bekannter deutscher Games-of-Thrones-Star mit an Bord ist: Tom Wlaschiha.
Dieser Game-of-Thrones-Star spielt bei „Das Boot“ mit
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm

Kommentare