Titel nimmt Ende vorweg

- Das Liebste bei einem Flugzeugabsturz über dem Meer zu verlieren, ist schlimm. Doch wenn mit dem Partner auch die Illusion stirbt, ein glückliches Leben geführt zu haben, wenn plötzlich Lug und Trug die Erinnerungen trüben, entsteht echte Tragik. So etwa scheinen sich Regisseur Matti Geschonneck und seine Autorin Hannah Hollinger das Rezept für ihren Fernsehfilm "Liebe nach dem Tod" (ZDF) ausgedacht zu haben.

Allerdings genügt eine solche Ausgangssituation allein einfach nicht, um neunzig Minuten Spannung zu halten. Schon gar nicht, wenn bereits der Titel vorwegnimmt, welch glückliches Ende es mit den Hinterbliebenen Greta (Maja Maranow) und Paul (August Zirner) nehmen wird. Einst selbst die von ihren Partnern Betrogenen, trösten sie sich nach einigen Komplikationen miteinander. Und nebenbei wird aus Karrierefrau Greta endlich eine fürsorgliche Mutter, während der knallharte Staatsanwalt Paul zum ersten Mal Gnade vor Recht ergehen lässt . . .

Dass das alles nicht zu einem tränenreichen Rührstück gerinnt, ist allein Maranow und Zirner zu verdanken, die mit Gefühlsausbrüchen haushalten und wenigstens ab und zu ein wenig tiefer in ihre Figuren blicken lassen. Ein guter Film wird deshalb aber trotzdem nicht daraus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Babylon Berlin“: So sehen Sie die neuen Folgen heute im TV und im Stream
„Babylon Berlin“ ist ein Serien-Hit. So sehen Sie die neuen Folgen heute im TV und Stream. Hier finden sie auch den Trailer.
„Babylon Berlin“: So sehen Sie die neuen Folgen heute im TV und im Stream
"Adam sucht Eva" 2017: Diese Promi-Kandidaten hat RTL offiziell bestätigt
"Adam sucht Eva" 2017: Welche Promis ziehen sich für die hüllenlose Kuppel-Show aus? Diese prominenten Kandidaten hat RTL nun offiziell bestätigt.
"Adam sucht Eva" 2017: Diese Promi-Kandidaten hat RTL offiziell bestätigt
„The Voice of Germany“ 2017: Darum weint Yvonne Catterfeld in der ersten Folge
Ein emotionaler Start der siebten Staffel von „The Voice of Germany“ 2017. Kandidatin Lara Samira bringt Yvonne Catterfeld zum weinen.
„The Voice of Germany“ 2017: Darum weint Yvonne Catterfeld in der ersten Folge
"Adam sucht Eva" 2017: Die Sendezeiten auf RTL
"Adam sucht Eva" läuft 2017 eine Woche lang auf RTL. Hier finden Sie die Sendezeiten der neuen Folgen sowie die Termine für Start und Finale.
"Adam sucht Eva" 2017: Die Sendezeiten auf RTL

Kommentare