Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück - Air Berlin prüft Alternativen

Lufthansa zieht Angebot zu Niki zurück - Air Berlin prüft Alternativen
+
Tom Buhrow verabschiedet sich am 16. Juni als Moderator

Seine letzte Sendung am 16. Juni

Tom Buhrow verabschiedet sich von den "Tagesthemen"

Hamburg - Bevor Tom Buhrow seinen neuen Job als WDR-Intendant antritt, will er sich bei den "Tagesthemen" noch verabschieden. Am 16. Juni wird er das letzte Mal die Nachrichtensendung moderieren.

Nachrichtenmoderator Tom Buhrow wird am 16. Juni zum letzten Mal die „Tagesthemen“ der ARD moderieren. Das gab der Norddeutsche Rundfunk am Freitag in einer Mitteilung bekannt. Der 54-Jährige war am 29. Mai zum WDR-Intendanten und damit zum Nachfolger der aus gesundheitlichen Gründen zurückgetretenen Journalistin Monika Piel gewählt worden.

Die Suche nach einem neuen „Tagesthemen“-Moderator dauert derweil an. Laut Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ gilt ARD-„Nachtmagazin“-Anchor Ingo Zamperoni als Favorit. Die Intendanten der ARD halten sich über die Personalie bislang bedeckt, sie werden am 25. Juni tagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Starttermin steht endlich fest
Dschungelcamp 2018: Der Starttermin steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Starttermin steht endlich fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare