Traumquoten und "Schattenspiele"

- Traumquoten haben am ersten WM-Wochenende die hohen Erwartungen an das Fernsehereignis des Jahrzehnts bestätigt. Nicht weniger als 20,13 Millionen Fußballfans bejubelten den 4:2-Sieg der deutschen Mannschaft im Auftaktspiel gegen Costa Rica vor dem eigenen Bildschirm. Bei einem Marktanteil von 75,7 Prozent erreichte die ZDF-Übertragung aus München einen fast schon endspielreifen Wert. Bei der WM 2002 in Japan/Südkorea sahen nur das Halbfinale und das Endspiel mehr Zuschauer.

Tatsächlich verfolgten sogar weit mehr als 20 Millionen Zuschauer das Spiel vor dem Bildschirm. Rund eine Million Fans saß im ganzen Land vor Großbildleinwänden.

Technisch verlief der WM-Start fast reibungslos - ohne Bild- und Tonprobleme. Verärgerung gab es nur wegen der "Schattenspiele" bei der Partie England - Paraguay am Samstag in Frankfurt am Main. Ein "Videowürfel" hoch über dem Rasen verursachte einen dunklen Fleck auf dem Spielfeld - und damit auf dem Bildschirm.

ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender war mit der Arbeit des so genannten Hostbroadcasters HBS in München nicht ganz zufrieden. "Die Bildregie kann noch verbessert werden, es war zu häufig die Bildtotale zu sehen und zu selten die emotionale Nähe im Bild umgesetzt - darüber werden wir mit HBS reden", kündigte Brender an.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare