+
Christian Ulmen und Fahri Yardim ziehen mit ihrer Serie „Jerks“ in eine zweite Staffel.

Fans freuen sich

Ulmen und Yardim legen zweite Staffel von „Jerks“ nach

Berlin - Christian Ulmen und Fahri Yardim ziehen mit ihrer Serie „Jerks“ in eine zweite Staffel.

Das gab der 41-jährige Ulmen am Montagabend auf der Internetkonferenz re:publica in Berlin bekannt. Die Comedy mit den beiden Darstellern lief im ersten Durchgang im Januar beim zur ProSieben-Gruppe gehörigen Video-on-Demand-Anbieter Maxdome und war die erste für einen Streamingdienst in Deutschland produzierte Serie. „Einmal Jerk, immer Jerk“, sagte Christian Ulmen. „Da geht noch einiges. Ich freue mich schon seit Jahren auf die zweite Staffel!“

Die erste Staffel war nach einigen Wochen Maxdome im Anschluss auf dem Sender ProSieben zu sehen, erreichte dort allerdings unterdurchschnittliche Marktanteile. Die zehn neuen Folgen sollen dort anknüpfen, wo die erste Staffel aufhörte. Im Fokus der Buddy-Serie steht die Freundschaft zwischen Christian Ulmen und Fahri Yardim, die gemeinsam an den Herausforderungen des Alltags scheitern. Ulmen und Yardim sind auch im wirklichen Leben seit langem miteinander befreundet. Produziert wird die Serie von Talpa Germany. Ulmen führt abermals Regie. Drehbeginn ist Mitte des Jahres in Potsdam.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TV-Kritik zum Kieler Tatort: Die Spannung behielt Oberwasser
Beim neuen Kiel-Fall bekamen wir ein bildgewaltiges Werk serviert, das mutig zwischen Traum und Wirklichkeit mäandert. Eine alte Legende sorgt für eine dezente Prise …
TV-Kritik zum Kieler Tatort: Die Spannung behielt Oberwasser
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?
Das gab‘s noch nie bei GNTM: 50 Möchtegern-Models durften diesmal zu Beginn der 13. Staffel darauf hoffen, Deutschlands nächstes Topmodel zu werden. Wer beim Casting …
GNTM 2018: Wer ist schon raus? Wer ist noch beim Model-Casting dabei?
„Das Ding des Jahres“: Decke „Huggle“ schafft es ins Finale
Wird der „Huggle“ etwa das Ding des Jahres? Am Samstag konnte eine Erfinderin die Juroren besonders überzeugen - und kuschelt sich ins Finale der Show.
„Das Ding des Jahres“: Decke „Huggle“ schafft es ins Finale
Günther Jauch: Gibt es einen geheimen „Wer wird Millionär“-Vertrag“?
„Wer wird Millionär“ - die RTL-Quizshow ist bei viele TV-Zuschauern mittlerweile Kult. Günther Jauch moderiert seit 1999 „WWM“. Doch was verdient der 61-Jährige …
Günther Jauch: Gibt es einen geheimen „Wer wird Millionär“-Vertrag“?

Kommentare