+
Schlagerstar spiel Schlagerstar: Roland Kaiser (rechts) als Roman König, die Kommissare Boerne (Jan Josef Liefers) und Thiel (Axel Prahl).

TV Kritik zu "Summ, Summ, Summ"

"Tatort" Münster: Lustlos hingeworfener Klamauk

Wie lange kann das eigentlich noch gut gehen? Diese Mischung aus skurrilem Personal und Plots, die niemand mehr ernst nehmen kann, Inferno der Harmlosigkeit und Quotenhit zugleich?

Beides stimmt – noch. Denn der jüngste Fall aus Münster mit dem alles sagenden Titel „Summ, Summ, Summ“ zeigt, wohin die Reise schlimmstenfalls gehen kann – ins Schlager-Nirwana. Immer die gleiche Leier, aber nicht totzukriegen. Da ist also dieser Schlager-König Roman König, in Wahrheit Deutschlands Schlager-Kaiser Roland Kaiser persönlich, dem die Frauen mit Haut und Haaren verfallen sind und der den alten Kollegen rotzfrech die Songs klaut.

Gutes Thema, kann man machen (Buch: Jan Hinter und Stefan Cantz). Aber wenn, dann doch mit all den grotesken Abgründen, die diese doppelbödige Schlager-Welt interessant machen. Der Roland als sich selbst verachtender Schmock, bitte. Oder als neunzigminütiges Silbereisen-Zitat. Auch gut. Was hätte sich ein überheblicher Zyniker wie Boerne, dessen Rolle Jan Josef Liefers noch immer gut steht, an so einem abarbeiten, ihm den „Tannhäuser“ um die Ohren hauen können. Stattdessen Verbrüderung – und die Reibung ist futsch.

Möglich, dass das an der Besetzung mit dem echten Kaiser gescheitert ist (Regie: Kaspar Heidelbach). Wer schaut schon gern in die Abgründe der eigenen Branche? Aber so bleibt dieser „Tatort“ die Geschichte einer verpassten Chance. Das ist mit viel Wehmut gesagt. Wenn Thiel und Boerne weiter gegen schwache Drehbücher wie dieses anspielen müssen, bleibt wohl nichts anderes übrig, als dem kultigen Duo bei der Schlager-Werdung zuzuschauen. Man schaltet ja doch ein. Aber wie lange noch?

Marcus Mäckler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Der 17-jährige Benedikt Köstler aus Burgthann bei Nürnberg vertritt Bayern beim Finale von „The Voice of Germany“. Allein unter Frauen ist er der einzige männliche …
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Kommentare