+
Monica Ivancan wird Mutter

Rätsel um den Vater

TV-Sternchen Monica Ivancan ist schwanger

Berlin - Model und Moderatorin Monica Ivancan (35), 2004 in der RTL-Reihe „Bachelorette“ einem größeren TV-Publikum bekannt geworden, erwartet ihr erstes Kind.

Sie ist ist im vierten Monat schwanger. Den Namen des Vaters, ein Freund ihres Schwagers, nennt sie nicht. Der Illustrierten „In“ sagte Ivancan, früher eine Zeitlang mit Komiker Oliver Pocher liiert, aber: „Ich denke, mit ihm habe ich alles richtig gemacht. Der freut sich, glaube ich, noch mehr als ich. Und ich freue mich schon riesig.“

Körperlich war die erste Phase der Schwangerschaft hart für die Blondine: „Die ersten Wochen fand ich es furchtbar und kam mir vor wie ein Zombie. Ich war total antriebslos und habe mich nicht mehr wie ich selbst gefühlt. Es war wie ein Dauer-Jetlag. Jetzt kann ich es genießen, schwanger zu sein.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.