Überflüssiges im Garten

- Zwei Männer lustwandeln durch einen blühenden Garten. Es sind Papst Johannes Paul II. und sein Gärtner. Die fiktive Figur des vatikanischen Rasenpflegers war nötig in Gero von Böhms Biografie "Karol Wojtyla - Geheimnisse eines Papstes" (ZDF). Ohne ihn wäre Böhms Aufarbeitung des päpstlichen Lebens eine vollkommen nüchterne und leider auch ein wenig blutarme historische Dokumentation geworden, wie man sie vom Mainzer Sender bereits hinlänglich kennt: eine Spur Fakten, ein Gran verifizierbare Daten und dazu ein großer Topf spekulativer Montagen und nachgestellter Schlüsselszenen.

Niemand Geringerer als Mario Adorf darf nun als ewig plapperndes Humanum in "Karol Wojtyla" die nicht vorhandenen Geheimnisse von Johannes Paul II. alias Michael Mendl lüften. Überflüssig sind die Szenen zwischen den Rabatten trotzdem, denn sie zeigen mit ihren dürftigen Dialogen überdeutlich die Schwachstellen dieser sich angestrengt zwischen Doku und Fiktion spreizenden Produktion auf.

 Im Gegensatz zu gelungenen Varianten dieses Genremixes wie Breloers "Todesspiel" setzt Böhm zu sehr auf Fiktion. Dabei waren die schlichten Tatsachen rund um den jungen Karol im von den Nazis besetzten Krakau und den gereiften Papst, der gegen den Kommunismus Stellung bezieht, spannend genug. Eine ambitionierte Reportage hätte genügt, dem bewegten Leben und Wirken dieses Menschen gerecht zu werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare