+
Die Finalisten von "The Voice of Germany" (l-r): Die Max Giesinger, Ivy Quainoo, Kim Sanders und Michael Schulte.

"The Voice": Zwei Kandidaten liegen vorne

Berlin - Kurz vor dem Finale der Sat.1-Castingshow „The Voice of Germany“ ragen zwei der vier Kandidaten einer Umfrage zufolge heraus. Wer derzeit die besten Chancen auf den Sieg hat:

Lesen Sie auch :

"The Voice": Die Finalisten im Porträt

Gute TV-Quoten für "The Voice of Germany"

The Voice: Tonprobleme bei der ersten Live-Show

Die Amerikanerin Kim Sanders (43) und der Karlsruher Max Giesinger (23) haben einer Umfrage zufolge die größten Chancen auf den Sieg. Von den echten „Voice“-Fans unter den Befragten - die ziemlich sicher mit abstimmen werden - sagten 38 Prozent aus, sie wollten für die in Darmstadt wohnende Amerikanerin abstimmen. 29 Prozent wollen demnach Giesinger ihre Stimme geben. Auf die anderen beiden Kandidaten, Ivy Quainoo (19) aus Berlin und Michael Schulte (21) aus Schleswig-Holstein, entfielen 17 beziehungsweise 16 Prozent.

"The Voice" - Bilder der ersten Live-Show

"The Voice" - Bilder der ersten Live-Show

Von den Befragten, die sich die Show am Freitagabend (20.15 Uhr) nur möglicherweise anschauen werden, sagten 14 Prozent aus, für Sanders stimmen zu wollen. Elf Prozent wollen für Giesinger votieren und je sechs Prozent für die anderen beiden Finalisten.

Das Meinungsforschungsinstitut YouGov befragte von Montag bis Donnerstag (6. bis 9. Februar) 2135 Menschen in Deutschland zu der Castingshow.

Das Institut betonte, bei den Ergebnissen handele es sich um ein aktuelles Stimmungsbild. Die eigentliche Abstimmung am Freitagabend ist von weiteren Faktoren abhängig, nicht zuletzt von den Auftritten der Künstler. Die Zuschauer wählen den Sieger per Telefonanruf und SMS sowie über die Anzahl der Downloads der jeweiligen Musiktitel.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt
Der Musiksender Viva ist bald Geschichte. Ein Vierteljahrhundert nach seiner Gründung wird der Musiksender Viva zum Jahresende endgültig eingestellt.
Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt
Neue Show für Jauch, Gottschalk & Schöneberger mit einer kuriosen Besonderheit
Bei der Show „Sie wissen nicht, was passiert“ wartet RTL mit einer kuriosen Besonderheit für Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Barbara Schöneberger auf. 
Neue Show für Jauch, Gottschalk & Schöneberger mit einer kuriosen Besonderheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.