+
Valentin Schreyer ist das neue Gesicht in der "Lindenstraße".

Gespielt von Valentin Schreyer

Mysteriöser Biker zieht in "Lindenstraße"

Köln - In der "Lindenstraße" wird es geheimnisvoll: Ab dem kommenden Sonntag wird Schauspieler Valentin Schreyer als Biker in der Kultstraße zu sehen sein. Er wird die Serie ordentlich aufwirbeln.

Neues Gesicht in der ARD-Dauerserie “Lindenstraße“: Mit einem dunklen Geheimnis im Gepäck zieht am kommenden Sonntag (18.50 Uhr) ein namenloser Motorradfahrer - gespielt von Valentin Schreyer - in der Straße ein. Sein Name bleibt den Bewohnern vorerst genauso ein Rätsel wie der Grund für seinen plötzlichen Einzug. Bewaffnet und mit großem Interesse an seiner Nachbarin wird er im Haus für Aufregung sorgen. Die Autoren haben noch viel mit Valentin Schreyer vor, teilte ein Sprecher der Serie am Dienstag in Köln mit. Erste Fernsehrollen hatte der 33-Jährige bereits in “Der Bulle von Tölz“ und “Soko Kitzbühel“. Für seine neue Rolle habe er sogar den Umgang mit Waffen und Schweißen gelernt.

Geheimnisse aus der "Lindenstraße"

Geheimnisse aus der "Lindenstraße"

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare