Verlorene Menschen

München - Regisseur Dominik Graf (55) ist ein Garant für ungewöhnliche Krimis und faszinierende Figurenzeichnung. Das zeigten etwa seine zwei "Polizeiruf 110"-Folgen. Der bereits auf mehreren Festivals ausgezeichnete Film "Eine Stadt wird erpresst" ist heute im ZDF zu sehen.

Für Angst und Schrecken sorgte Dominik Graf nicht nur innerhalb seines Kriminalfilms : In Borna bei Leipzig hatte ein Anwohner die Polizei über eine Blutlache auf einer Straße und ein abgeschlepptes Auto informiert. Beamte fanden tatsächlich eine große rote Pfütze, so heißt es im realen Polizeibericht. Kriminaltechniker prüften die Flüssigkeit. Auch wurde das abgeschleppte Auto geortet, und der Fahrer bestätigte den Verdacht: Die rote Pfütze war Filmblut.

Der Film "Eine Stadt wird erpresst", der 2006 von Graf in Leipzig und Umgebung gedreht wurde, ist heute um 20.15 Uhr im ZDF zu sehen.

Um Mitternacht wird am Stadtrand von Leipzig ein Strommast gesprengt. Zur selben Zeit löst ein ferngelenktes Spielzeugauto im Rathaus einen Einsatz des Sprengstoffkommandos aus. Urheber beider Aktionen sind Erpresser, die mit weiteren Anschlägen drohen. Sie fordern Diamanten im Wert von 20 Millionen Euro und entkommen damit in der Kanalisation. Eine Sonderkommission nimmt die Fährte auf. Ihr Chef Georg Kalinke (Uwe Kockisch) wird dabei auch mit seiner DDR-Vergangenheit konfrontiert. Denn eine Hundespur führt die Ermittler in ein Dorf am Rande eines Braunkohleabbaugeländes, das dem Tagebau geopfert werden soll. Wenige Alte und Junge kämpfen um den Erhalt ihres Dorfes. Die Polizisten treffen auf eine undurchsichtige und abweisende Dorfgemeinschaft.

Drehbuchautor Rolf Basedow sieht seinen Krimi als einen Film noir, in dem "die Schatten der Vergangenheit und sozialer Ungerechtigkeit zu Dämonen werden". Der Film richte seine Aufmerksamkeit "auf eine verlorene Landschaft, einen verlorenen Ort und auf verlorene Menschen". Es sei ein Film über unsere Zeit ­ "aber eine Zeit, in der der Widerstand gegen die innere und äußere Zerstörung wächst".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare