+
Ihn gilt es zu "grillen": TV-Koch Steffen Henssler.

Neue Jury

Vox frischt Kochshow "Grill den Henssler" auf

Köln - Am kommenden Sonntag startet beim Privatsender Vox eine neue Staffel der Kochshow "Grill den Henssler". Die Zuschauer dürfen sich dabei auf einige Neuerungen freuen.

Vox zieht den Start der neuen "Grill den Henssler"-Staffel vor: Sie beginnt schon an diesem Sonntag, 9. Oktober, nicht wie ursprünglich geplant erst eine Woche darauf. Neu seien unter anderem auch das Studio und die Jurybesetzung, teilte der Privatsender am Mittwoch in Köln mit. Die Moderation übernimmt nach wie vor Ruth Moschner, die Grundidee ist ebenfalls die alte: Drei prominente Hobby-Köche müssen in verschiedenen Runden Steffen Henssler am Herd besiegen, um ein Preisgeld für den guten Zweck zu kassieren.

In der ersten neuen Folge versuchen der Schauspieler Ivo Kortlang ("Club der roten Bänder"), das Model Mirja du Mont und "Ab ins Beet"-Darsteller Detlef Steves, die Jury von sich zu überzeugen. Die Gerichte bewerten Manager und Genießer Reiner Calmund sowie die neuen Juroren Foodbloggerin Hannah Schmitz und Star-Sommelier Gerhard Retter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieser Game-of-Thrones-Star spielt bei „Das Boot“ mit
Die Dreharbeiten zur TV-Serie „Das Boot“ haben bereits begonnen. Nun wird bekannt, dass auch ein bekannter deutscher Games-of-Thrones-Star mit an Bord ist: Tom Wlaschiha.
Dieser Game-of-Thrones-Star spielt bei „Das Boot“ mit
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm

Kommentare