+
Die "Rache der Wanderhure" läuft am 28. Februar in Sat 1. Wann Teil drei und vier ausgestrahlt werden, steht noch nicht fest.

Die "Wanderhure" wird zur Serie

München - Sie hat reiten gelernt, kann sich mit einem Schwert verteidigen und hat sich an die Mittelalter-Kleidung gewöhnt: Alexandra Neldel bleibt die Rolle als "Wanderhure" erhalten. Sat 1 plant schon Teil drei und vier.

Die Schauspielerin Alexandra Neldel wird zum dritten Mal als „Wanderhure“ vor der Kamera stehen. Wie der Münchner Privatsender Sat.1 am Montag mitteilte, sollen Ende April in Tschechien die Dreharbeiten für den Film „Das Vermächtnis der Wanderhure“ beginnen. Das Mittelalterdrama lehnt sich an die gleichnamige Romanvorlage des Bestsellergespanns Iny Lorentz an. Der Ausstrahlungstermin steht nach Angaben einer Sprecherin des Senders noch nicht fest. Auch über den vierten Teil wird bereits verhandelt.

Wie die ersten beiden Teile der Geschichte um die kämpferische Marie wird auch dieser Film in der Nähe von Prag gedreht. An der Seite von Hauptdarstellerin Neldel (36) sind unter anderem Götz Otto als König Sigismund sowie Ill-Young Kim als der Mongole Marat zu sehen. Die Produzenten sind erneut Andreas Bareiss von der Firma BurkertBareiss und Sven Burgemeister mit dem Unternehmen TV60Film. Regie führt Thomas Nennstiel.

Im Oktober 2010 hatte der erste Teil „Die Wanderhure“ fast zehn Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Die Fortsetzung unter dem Titel „Die Rache der Wanderhure“ wird am 28. Februar ausgestrahlt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare