Doku Soap

„Weißwurst lief hier nicht“

"Einhundert Italiener" und "zweihundert Chinesen" hatte Anett Woythe in der Umgebung von Nordhausen (Thüringen) gezählt, aber kaum Restaurants mit deutscher Küche. Und schon gar nicht mit bayerischer.

Das sollte sich mit der "Paulaner Scheune" ändern, die die gelernte Schneiderin zusammen mit ihrem Lebensgefährten Marcel vor rund zwei Jahren in dem Städtchen am Fuße des Harzes eröffnete. Doch der Laden läuft nicht richtig, weshalb sich Starkoch Christian Rach in der aktuellen Folge von "Rach, der Restauranttester" des Falles annimmt (RTL, heute, um 21.15 Uhr).

Woythes Liebe zur weiß-blauen Küche hat nicht mit etwaigen bayerischen Wurzeln zu tun und ist auch nicht das Ergebnis vieler Besuche im Freistaat, wie sie im Gespräch mit unserer Zeitung gesteht: "In Torfhaus, am Brocken, gibt es die ,Bavaria Alm‘. Da hat’s uns gefallen, das hat uns inspiriert, etwas Ähnliches zu machen." So haben die Woythes ihr Etablissement liebevoll rustikal ausgestattet und bayerische Schmankerl auf die Speisekarte gesetzt. Dass die Esser nun ausbleiben, hat für die 41-Jährige vor allem damit zu tun, dass Nordhausen "eine schwierige Gegend" ist. Weißwurst oder Semmelknödel - "das lief hier nicht."

Aber auch die Köche der ersten Stunde waren ihrer Meinung nach an der Misere nicht unschuldig: "Die hatten schon bald keine Lust mehr". Inzwischen hat man neues Personal engagiert. Das Speisenangebot ist nun nicht mehr ganz so speziell bayerisch. Leberkäse, Haxn und Käsespätzle sind aber nach wie vor zu haben. Und Kaiserschmarrn, von dem auch Christian Rach geschwärmt habe, so die Wirtin stolz.

Doch der Restauranttester übte auch Kritik, beispielsweise an der Hygiene rund um den Herd. "Hier muss alles anders werden", zitiert ihn RTL. Sicher ein Schock. Und trotzdem war für Anett Woythe das Schlimmste am Besuch Rachs die ständige Anwesenheit der Kamera: "Wenn’s sein muss, gehe ich über Tische und Bänke. Aber da habe ich kaum ein Wort herausgebracht."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare