Werbeverbot für Beckmann und Hartmann

- Um die Werbeauftritte von Fernsehmoderatoren gab es zuletzt immer wieder Ärger - die ARD hat jetzt reagiert und ein Werbeverbot verhängt. Journalisten wie Reinhold Beckmann und Waldemar Hartmann dürfen während der Fußballweltmeisterschaft und auch danach nicht mehr in Werbepausen der Sendungen auftauchen, die sie selbst moderieren.

"Wir wollen jeden Eindruck vermeiden, dass Werbung und Programm vermischt werden", erklärte Sportkoordinator Hagen Boßdorf, der die Maßnahme veranlasst hat, die Entscheidung. Das Verbot gelte alleine für Moderatoren und Reporter. Was Experte Günter Netzer betreffe, so "liegt der Fall etwas anders", sagte Boßdorf. Der einstige Nationalspieler sei "kein redaktioneller Mitarbeiter der ARD". Boßdorf will sich künftig von der Werbetochter des Senderverbundes über Spots informieren lassen, in denen Mitarbeiter mitwirken. "Wir prüfen dann die Einsätze der Kollegen und informieren die ARD-Werbung, wann die Spots platziert werden können."

Auch das ZDF hatte kürzlich - in Absprache mit der ARD - seinen Moderatoren und Experten untersagt, bei Fernsehauftritten auf Hemden, Jacken oder Mützen zu werben. Ob sich der Sender nun auch dem Verbot der ARD anschließen wird, ist nicht bekannt.

Auftritte von Beckmann und Hartmann hatten zuletzt den Unmut von Medienwächtern erregt. Beckmann hatte sich in seiner Talkshow mit dem Thema Altersversorgung, für das er wirbt, beschäftigt - nach Ansicht des Senders problematisch. Hartmanns Werbespot mit FC Bayern-Torhüter Oliver Kahn für eine Brauerei war in Teilen in einem Beitrag in der Sendung "Blickpunkt Sport" des BR gezeigt worden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten
Am Montag begrüßte Quizmaster Günther Jauch die TV-Zuschauer zu einer Sonderausgabe von „Wer wird Millionär“, bei der diesmal nur 18-Jährige antreten durften. Zwei junge …
Zwei Bayern rocken „Wer wird Millionär?“ - Wir haben die Fragen zum Mitraten

Kommentare