"Wetten, dass...?" bleibt sein großes Baby

- Mit Bambi fing seine Karriere an. Inzwischen ist er eher Klopfer, ein alter Hase im Geschäft. Frank Elstner gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Fernsehmoderatoren in Deutschland. Heute feiert der Erfinder von "Wetten, dass. . . ?" seinen 65. Geburtstag.

Vor 33 Jahren gelang dem gebürtigen Österreicher mit den "Montagsmalern" der Durchbruch im Fernsehen.Durchschnittlich 15 Millionen Zuschauer lockte der Moderator mit seiner Schnellratesendung vor den Bildschirm. Zuvor war er vor allem als Radiostimme bekannt. Bereits als Zehnjähriger debütierte er in der Hauptsprechrolle einer Hörfunkbearbeitung von Walt Disneys "Bambi". Mit 21 Jahren begann seine Karriere als Discjockey bei "Radio Luxemburg".

Jede Wette jedoch, dass Elstner vor allem wegen einer Fernsehsendung in die deutsche Unterhaltungsgeschichte eingehen wird - "Wetten, dass . . . ?", das er 1981 aus der Taufe hob. Aus "seinem Baby", wie er die Show stolz bezeichnet, wurde der größte Riese des deutschen Samstagabends.

Als Elstner die Sendung 1987 an Thomas Gottschalk abgab, kam der Karriereknick. Mit "Nase vorn", der Nachfolgesendung, fiel er auf selbige. Davon hat sich Elstner aber schon lange erholt. Neben Moderation ist die Produktion von TV-Shows ("Koffer-Hoffer", "Mann-o-Mann") sein zweites Standbein geworden.

Seit 2003 lebt Elstner mit seiner Lebensgefährtin Britta Gessler und den gemeinsamen Kindern Lena und Enya in Baden-Baden. Seinen Geburtstag wird der Fernsehdino jedoch in Nähe der Kamera verbringen. In Ravensburg bereitet sich der Jubilar auf eine neue Folge seiner aktuellen ARD-Show "Verstehen Sie Spaß?" vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare