"Wetten, dass...?" bleibt sein großes Baby

- Mit Bambi fing seine Karriere an. Inzwischen ist er eher Klopfer, ein alter Hase im Geschäft. Frank Elstner gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Fernsehmoderatoren in Deutschland. Heute feiert der Erfinder von "Wetten, dass. . . ?" seinen 65. Geburtstag.

Vor 33 Jahren gelang dem gebürtigen Österreicher mit den "Montagsmalern" der Durchbruch im Fernsehen.Durchschnittlich 15 Millionen Zuschauer lockte der Moderator mit seiner Schnellratesendung vor den Bildschirm. Zuvor war er vor allem als Radiostimme bekannt. Bereits als Zehnjähriger debütierte er in der Hauptsprechrolle einer Hörfunkbearbeitung von Walt Disneys "Bambi". Mit 21 Jahren begann seine Karriere als Discjockey bei "Radio Luxemburg".

Jede Wette jedoch, dass Elstner vor allem wegen einer Fernsehsendung in die deutsche Unterhaltungsgeschichte eingehen wird - "Wetten, dass . . . ?", das er 1981 aus der Taufe hob. Aus "seinem Baby", wie er die Show stolz bezeichnet, wurde der größte Riese des deutschen Samstagabends.

Als Elstner die Sendung 1987 an Thomas Gottschalk abgab, kam der Karriereknick. Mit "Nase vorn", der Nachfolgesendung, fiel er auf selbige. Davon hat sich Elstner aber schon lange erholt. Neben Moderation ist die Produktion von TV-Shows ("Koffer-Hoffer", "Mann-o-Mann") sein zweites Standbein geworden.

Seit 2003 lebt Elstner mit seiner Lebensgefährtin Britta Gessler und den gemeinsamen Kindern Lena und Enya in Baden-Baden. Seinen Geburtstag wird der Fernsehdino jedoch in Nähe der Kamera verbringen. In Ravensburg bereitet sich der Jubilar auf eine neue Folge seiner aktuellen ARD-Show "Verstehen Sie Spaß?" vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Der 17-jährige Benedikt Köstler aus Burgthann bei Nürnberg vertritt Bayern beim Finale von „The Voice of Germany“. Allein unter Frauen ist er der einzige männliche …
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Kommentare