+
Thomas Gottschalk (rechts) und Frank Elstner.

"Wetten, dass..?"-Finale mit Gottschalk und Elstner

Berlin - Zum Finale des ZDF-Klassikers „Wetten, dass..?“ im Dezember rollt vielleicht auch das Urgestein an: Laut eines Medienberichts werden Frank Elstner und Thomas Gottschalk auf dem runden Sofa Platz nehmen.

Frank Elstner (72), Erfinder und erster Moderator der Show, sowie der langjährige Präsentator Thomas Gottschalk (63) seien eingeladen worden, berichtete die Illustrierte „Bunte“ am Mittwoch. Vom ZDF hieß es: „Im Moment befinden wir uns in der Planung der anstehenden "Wetten, dass..?"-Sendungen ab Oktober“, wie eine Sprecherin sagte. „Gäste für die jeweiligen Sendungen stehen noch nicht fest.“ Die „Bunte“ zitierte Elstner mit den Worten: „Ich lass mich überraschen.“

Die letzte Ausgabe wird am 13. Dezember aus Nürnberg gesendet. Insgesamt sind noch drei Ausgaben geplant. Anfang April hatte Moderator Markus Lanz (45) zum Schluss der Ausgabe in Offenburg das Ende der Unterhaltungsshow verkündet, die seit 33 Jahren im ZDF zu Hause ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare