+
Sagt zum Abschied gar nicht leise Servus: "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz.

Star-Auflauf zum Schluss

"Wetten, dass..?"-Finale wird zum "Tatort"-Treff

Berlin - Zum Finale der ZDF-Show „Wetten, dass..?“ am 13. Dezember gibt sich der ARD-„Tatort“ die Ehre. Gleich drei Sonntagabend-Ermittler werden bei Moderator Markus Lanz Platz nehmen.

Mit Wotan Wilke Möhring, Til Schweiger und Jan Josef Liefers werden sich in der 215. und allerletzten Ausgabe der Kult-Show die Ehre geben, teilte das ZDF am Freitag mit. Ferner sind bei der letzten Ausgabe des ZDF-Klassikers Hollywoodstar Ben Stiller, Komiker Otto Waalkes, Komiker Michael („Bully“) Herbig sowie die Sportler Wladimir Klitschko, Hermann Maier, Katarina Witt und Moderator Elton eingeladen. Musikalische Gäste sind die Fantastischen Vier, Unheilig und die texanische A-cappella-Gruppe Pentatonix.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare