+
Ob Cindy aus Marzahn erneut als Assistentin auftreten wird, wollte Markus Lanz vorab nicht verraten.

Lanz lüftet Rätsel um Co-Moderation

"Wetten, dass..?": Was heute anders sein soll

Bremen - Weniger Gäste, überarbeitete Wetten: Markus Lanz moderiert heute (3. November, 20.15 Uhr) seine zweite „Wetten, dass..?“-Show im ZDF mit geändertem Konzept.

Mit sechs Gästen werde die Couch weniger voll, und an den Wetten habe man „sehr gearbeitet“, sagte der 43-Jährige vor der Sendung, die am Abend live aus Bremen übertragen wird. Als Wettpaten auf dem Sofa begrüßt Lanz die Hollywood-Stars Halle Berry und Tom Hanks, den Comedian Oliver Welke, Schauspielerin Jutta Speidel sowie Moderatorin Barbara Schöneberger und Musiker David Garrett. Als Showacts werden Robbie Williams und Beth Ditto mit ihrer Band Gossip sowie die Tanzformation Ballet Revolucion erwartet.

Markus Lanz löst im Fortuna-Trikot Wette ein - die Bilder

Markus Lanz löst im Fortuna-Trikot Wette ein - die Bilder

Die erste von Lanz moderierte „Wetten, dass..?“-Show im Oktober in Düsseldorf hatten durchschnittlich 13,62 Millionen TV-Zuschauer verfolgt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare