+
Moderator Markus Lanz

Kurz vor "Wetten, dass..?"

Markus Lanz kämpft gegen Winterspeck

Berlin - "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz kämpft gegen seinen Winterspeck. Über Weihnachten habe er sich etwas gehen lassen - das habe sich nun gerächt. Nun hat er eine einfache Strategie.

Der ZDF-Moderator Markus Lanz (43) schnürt vor seinen Sendungen die Sportschuhe. „Ich kann gut abschalten, wenn ich morgens laufen gehe“, sagte Lanz am Donnerstag in Offenburg der Nachrichtenagentur dpa. Derzeit spüre er Nachholbedarf, weil er in der Winterpause den Sport vernachlässigt habe. „Ich habe viel gelesen, Freunde getroffen und den Herrgott einen guten Mann sein lassen.“ Dies habe sich gerächt. „Weil kleine Sünden sofort bestraft werden, arbeite ich mich jetzt ab an Weihnachtsrestspeck.“

Lanz präsentiert am Samstag (19.01.), 20.15 Uhr, sein viertes „Wetten, dass..?“. Die Sendung kommt live aus Offenburg, es ist die erste Ausgabe in diesem Jahr.

Rund drei Monate nach seinem Start bei „Wetten, dass..?“ sehe er sich nicht als Routinier. „Eine Sendung wie "Wetten, dass..?" wird nie Routine“, sagte Lanz. „Das gilt übrigens auch dann, wenn man dreimal pro Woche eine Talkshow macht. Jede Sendung ist anders, weil selbst die Gäste, die man zu kennen glaubt, immer wieder anders sind.“ Routine dürfe nicht das Ziel sein, sonst gingen Unterhaltung und Spannung verloren. Zur Debatte um Schleichwerbung bei „Wetten, dass..?“ äußerte sich Lanz nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare