+
In Freiburg werden sie wieder gemeinsam auf der Bühne stehen: "Wetten, dass..?"-Moderator Markus Lanz und Cindy aus Marzahn.

Wirbel um angebliches Verbot

"Wetten, dass..?": Warum war Cindy nicht da?

Bremen/Berlin - Seine zweite „Wetten, dass..?“-Show hat Markus Lanz am Samstagabend ohne Cindy aus Marzahn moderiert. Angeblich hat RTL ihren Auftritt verboten. Der Konkurrenz-Sender dementiert.

RTL will von einem Auftrittsverbot für Comedian Cindy aus Marzahn für die ZDF-Sendung „Wetten, das..?“ am vergangenen Samstag nichts wissen. „Würden wir RTL-Moderatoren oder Comedians verbieten, zu 'Wetten, dass?' zu gehen, wäre die Couch in den ersten beiden Ausgaben der Sendung wohl deutlich leerer gewesen“, sagte ein RTL-Sprecher am Sonntag. Jedoch könne es für die Zuschauer „etwas verwirrend sein“, einen Comedian in zwei verschiedenen TV-Programmen zeitgleich auf der Bühne zu sehen, „was wir natürlich auch mit Cindy besprochen haben“.

In der „Wetten, dass..?“-Sendung am 8. Dezember wird die Komikerin Ilka Bessin, die als Cindy aus Marzahn auftritt, wieder dabei sein. Diesen Samstag hatte sie nach eigener Aussage wegen Rückenproblemen abgesagt. Nach Angaben eines ZDF-Sprechers hat die Komikerin einen Vertrag von Sendung zu Sendung.

 

Zweite „Wetten, dass..?“-Ausgabe mit Markus Lanz

So war die zweite "Wetten, dass..?"-Ausgabe mit Lanz

Die „Bild am Sonntag“ hatte zuvor über angebliche Verstimmungen berichtet. Am Abend der „Wetten, dass..?“-Premiere von Moderator Markus Lanz im Oktober, bei der Cindy aus Marzahn als Assistentin auftrat, sei bei RTL die aufgezeichnete Comedy-Sendung „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ gelaufen. Dies soll RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt so verärgert haben, dass Cindy der für Samstag geplante „Wetten, dass..?“-Auftritt verboten worden sei, schrieb das Blatt. ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs sagte der Zeitung: „Ilka Bessin hat scheinbar keinen Exklusivvertrag mit RTL, sonst hätte sie ja mit uns keinen Vertrag gemacht.“

Auch am späten Samstagabend war „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ bei RTL zu sehen gewesen. Die Reihe ist damit erstmal vorbei.

In der ersten „Wetten, dass..?“-Sendung mit Lanz waren neben Cindy aus Marzahn mit Bülent Ceylan und Sylvie van der Vaart weitere RTL-Gesichter zu Gast. Auch Comedian Atze Schröder, der in Vertretung von Cindy aus Marzahn in der zweiten „Wetten, dass..?“-Ausgabe von Lanz dabei war, ist bei RTL auf dem Bildschirm zu sehen.

Nach Cindys erstem Auftritt als Assistentin war über eine feste Rolle in der Show spekuliert worden. Bei einem Pressetermin am Donnerstag in Bremen hatte sich Lanz nicht entlocken lassen, ob er die Bewerbung der Komikerin annimmt, die bei seiner Premiere für viele Lacher sorgte. „Mir hat die Arbeit mit Cindy großen Spaß gemacht, lassen Sie sich überraschen“, hatte er gesagt.

dapd

Alles rund um die zweite "Wetten, dass..?"-Ausgabe von Markus Lanz erfahren Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt
Der Musiksender Viva ist bald Geschichte. Ein Vierteljahrhundert nach seiner Gründung wird der Musiksender Viva zum Jahresende endgültig eingestellt.
Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt
Neue Show für Jauch, Gottschalk & Schöneberger mit einer kuriosen Besonderheit
Bei der Show „Sie wissen nicht, was passiert“ wartet RTL mit einer kuriosen Besonderheit für Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Barbara Schöneberger auf. 
Neue Show für Jauch, Gottschalk & Schöneberger mit einer kuriosen Besonderheit
Hartmann mit Frontal-Angriff auf drei DFB-Kicker und Löw - damit irritiert er alle
Was muss sich bei der Nationalmannschaft ändern, damit das deutsche Team noch weiterkommt? Darüber diskutierte Markus Lanz mit seinen Gästen - da bringt Waldemar …
Hartmann mit Frontal-Angriff auf drei DFB-Kicker und Löw - damit irritiert er alle
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.