+
Markus Lanz moderiert zusammen mit Cindy aus Marzahn "Wetten, dass..?".

Lanz ohne Glanz

Warum Cindy aus Marzahn ihm die Show stiehlt

Wien - Die Quoten von "Wetten, dass..?" in Wien waren schlecht. Markus Lanz ist derzeit ohne Glanz. Wir erklären, warum Cindy aus Marzahn dem Moderator die Show stiehlt.

Damit du noch süßer wirst“, säuselte Österreichs Moderatoren-Schnittchen Mirjam Weichselbraun und half Markus Lanz nach seiner verlorenen Stadtwette in Wien in eine Badewanne voller Schokolade. Am Ende zog sich der Südtiroler also selbst durch den Kakao. Am Samstagabend endete die erste Wetten, dass..?-Staffel mit Lanz als Gottschalk-Nachfolger. Smart sei er, sagen die einen, schleimig, finden die anderen. Fakt ist, dass die ZDF-Show aktuell auf nur 7,43 Millionen Zuschauer kommtund gerade beim jüngeren Publikum kontinuierlich verliert. ­Woran das liegt? Wir ziehen ­Bi(-Lanz):

Schweres Erbe

Keine Frage, es ist ein schweres Erbe, das Markus Lanz da angetreten hat – auch wenn ­Thomas Gottschalk sich zuletzt als fleischgewordener Altherrenwitz durch die Sendung parlierte. Eine Live-Show von diesem Format stemmt man nicht mit links, es sei denn, man verfügt über so Entertainer-Qualitäten wie Sänger ­Michael Bublé, dem man nach seinem Aufritt in Wien am liebsten den ZDF-Vertrag unter die Nase gehalten hätte. Seine Strahlkraft gepaart mit Herz und Humor hielt von der ersten bis zur letzten Sendeminute. Lanz blieb ohne Glanz.

Challenge floppt

Apropos Hunziker: Der Südtiroler zieht sich mindestens so oft das Sakko aus wie ­Michelle sich einst um. Kein körperlicher Kontest, dem sich Lanz nicht stellen möchte (schließlich ist sein Body durch zahlreiche Extrem-Touren gestählt und gezeichnet). Doch die Challenge (wie das ZDF das Duell mit einem Publikumskandidaten nennt) ist selten unterhaltsam.

Komische Fragen

Bleibt Markus Lanz eigentlich größte Stärke: der Talk. Schließlich übt er den ja schon seit ein paar Jährchen. Das Problem ist nur, dass seine Interviewfragen regelmäßig für Längen und unfreiwillige Lacher in der Show sorgen. Etwa, wenn er Oliver Pocher fragt, ob seine Kinder auch schon Musik machen. Antwort: „Klar, die sind jetzt eineinhalb. Wenn sie von ihrem Chinesisch-Unterricht kommen, setzen sie sich gern noch ein Stündchen ans Klavier“.

Fazit: Es ist noch ziemlich viel Luft nach oben. Doch vorerst darf Markus Lanz Sommerpause machen. Die nächste Herausforderung wartet am 8. Juni auf Mallorca, wo Cindy die Stiere das Fürchten lehren wird …

Astrid Kistner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ARD-Reportage über alltägliche Aggressionen gegen Helfer
Bürgermeister werden angegriffen, Sanitäter beschimpft, Feuerwehrleuten werden die Reifen zerstochen. Fälle, die alltäglich geworden zu sein scheinen. „Das verrohte …
ARD-Reportage über alltägliche Aggressionen gegen Helfer
Schock bei „Grill den Profi“: Todesfall bei Fernsehaufzeichnung
Bei der Produktion des Sommer-Specials der Vox-Kochshow „Grill den Profi“ ist es am Samstagabend zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Die Aufzeichnung wurde …
Schock bei „Grill den Profi“: Todesfall bei Fernsehaufzeichnung
RedSeven-Chef über GNTM: „Heidi hat ein großes Mitspracherecht“
„Germany’s next Topmodel“ ist das Aushängeschild der ProSiebenSat.1-Tochter RedSeven. Im Interview spricht Jobst Benthues, der Chef der Produktionsfirma über das Format …
RedSeven-Chef über GNTM: „Heidi hat ein großes Mitspracherecht“
Die Bachelorette 2018: Der große Kandidaten-Check nach Folge 1
Beim ersten Treffen mit den Bachelorette-Kandidaten 2018 hat sich gleich gezeigt, welche der Männer interessant werden können. Hier der Überblick.
Die Bachelorette 2018: Der große Kandidaten-Check nach Folge 1

Kommentare