Wetten, dass..? Wien
1 von 20
Bei seiner sechsten „Wetten, dass..?“-Ausgabe ging es für Moderator Markus Lanz nach Wien. Wieder an seiner Seite: Assistentin Cindy aus Marzahn.
Wetten, dass..? Wien
2 von 20
Mirjam Weichselbraun präsentierte die Außenwette.
Wetten, dass..? Wien
3 von 20
Schauspielerin Anna Loos sprach über ihre neue Karriere als Sängerin (hier neben Schauspieler Peter Weck).
Wetten, dass..? Wien
4 von 20
Für Begeisterung sorgte die Kinderwette.
Wetten, dass..? Wien
5 von 20
Der achtjährige Vincent schaffte es, zehn Mal über einen Tisch zu klettern und unter ihm hindurchzukriechen, ohne dabei den Boden zu berühren.
Wetten, dass..? Wien
6 von 20
Moderator Lanz, der gern mal mit gutem Beispiel vorangeht, schaffte dieses Kunststück nicht ein Mal.
Wetten, dass..? Wien
7 von 20
Kandidat Julian Böhme musste bei seiner Wette 15 Luftballons zum Platzen bringen, indem er mit drei Holzhammern jonglierend Nägel in eine Latte einschlug, an der die Ballons befestigt waren. Er wurde später zum Wettkönig.
Wetten, dass..? Wien
8 von 20
Markus Lanz und Oliver Pocher staunen über die Wette.

So war „Wetten, dass..?“ in Wien

Bei seiner sechsten „Wetten, dass..?“-Ausgabe in Wien hieß es für Moderator Markus Lanz ab in die klebrige Schoko-Wanne und für Oliver Pocher "Antreten zum Po-Ballern". Der Wettkönig freute sich über das letzte Auto der Show.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gorillas, Mondfahrer, Pferdekopfmänner: Das war der ESC 2017
Kiew - Portugal hat den diesjährigen Eurovision Song Contest gewonnen. Deutschland enttäuschte nach den zwei letzten Plätzen der Vorjahre erneut.
Gorillas, Mondfahrer, Pferdekopfmänner: Das war der ESC 2017
ESC 2017 - Die Bilder vom 2. Halbfinale
Kiew - Jungs im Mond, jodelnde und rappende Rumänen, ein Opernsänger mit gleich drei Stimmen - auch beim 2. Halbfinale des ESC 2017 war jede Menge Abwechslung geboten.
ESC 2017 - Die Bilder vom 2. Halbfinale
Die besten Bilder vom 1. ESC-Halbfinale 2017
Kiew - 18 Länder traten im 1. Halbfinale des ESC 2017 an, nur zehn von ihnen kamen weiter. Darunter gab es einige Überraschungen.
Die besten Bilder vom 1. ESC-Halbfinale 2017

Kommentare