+

Bei TV-Talk "Jauch"

Wirbel um Stinkefinger-Video - Varoufakis spricht von Fälschung

Athen/Berlin - Hat Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis Deutschland vor zwei Jahren den Stinkefinger gezeigt - und in welchem Zusammenhang? Darüber wurde am Sonntagabend in der ARD-Sendung „Günther Jauch“ heftig gestritten.

Update: Stinkefinger-Debatte um Varoufakis: Jetzt spricht Jauch

Gianis Varoufakis tritt so lässig auf wie immer. Schwarzes Jackett, weißes Hemd aus der Hose, so sitzt der griechische Finanzminister am Sonntagabend vor einer Bücherwand in Athen. Er ist live in die ARD-Talkrunde von Günther Jauch zugeschaltet. Erstmals hat Varoufakis so die Chance, sich persönlich an ein Millionenpublikum in Deutschland zu wenden - nicht unwichtig, schließlich sind die Steuerzahler Athens größte Gläubiger.

Varoufakis und der im Berliner Studio sitzende bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) spielen sich die Bälle zu - jeder bleibt im Schuldenstreit bei seinen Positionen. Das war zu erwarten. Der Grieche bekommt viel Beifall.

Dann aber spielt Jauch ein Video ein, das den Wirtschaftsprofessor im Mai 2013 bei einer Konferenz in Zagreb zeigt. In dem bei Youtube abrufbaren Clip ist zu sehen, wie Varoufakis über die Eurokrise referiert und dabei die obszöne Geste macht. Dies solle eine klare Botschaft an die Deutschen sein:  Zeigt Berlin den Stinkefinger.

Der Grieche ist empört: Das Video sei ein Fake, der Stinkefinger hineinmontiert worden. „Das ist getürkt. Das hat es nicht gegeben“, schimpft er. Er schäme sich, dass ihm so etwas zugetraut werde. Er glaube aber, dass Jauch von der Fälschung nichts gewusst habe. Der ARD-Startalker verspricht den Zuschauern rasche Aufklärung.

Im Netz regte sich sofort Widerstand: Der Kameramann des Videos betonte via Twitter das Filmchen sei echt. 

Allerdings sei die Aussage aus dem Zusammenhang gerissen und somit verfälscht: Varoufakis beziehe sich bei seiner insgesamt sehr viel längeren Rede auf das Jahr 2010 und somit keineswegs auf die gegenwärtige Situation.

Wie es weitergeht, bleibt spannend. Jauch kündigte an, die Echtheit des Videos prüfen zu lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare