+
Ratefüchse bei "Wer wird Millionär?": Uwe Ochsenknecht (li.) und sein Sohn Wilson Gonzalez Ochsenknecht.

Wer wird Millionär? Die Ochsenknechts räumen ab

Köln - Im neuen "Wer wird Millionär?"-Prominenten-Doppel am Freitag schafften es Uwe Ochsenknecht (56) und Wilson Gonzalez Ochsenknecht (22) bis zur 1-Million-Euro-Frage. Hier finden Sie ihre Fragen.

Uwe Ochsenknecht (56) und sein Sohn Wilson Gonzales (22) sind ein unschlagbares Team: In Günther Jauchs RTL-Quiz “Wer wird Millionär?“ gewannen die beiden Schauspieler 500 000 Euro, die sie für einen guten Zweck spendeten. Obwohl sie noch den Publikumsjoker übrig hatten, entschieden sich die beiden, bei der Eine-Million-Euro-Frage auszusteigen. Die Show wurde am Freitagabend bei RTL ausgestrahlt.

Die Eine-Million-Euro-Frage lautete: “Welches Staatsoberhaupt war 1954 der allererste offizielle Staatsbesucher der Bundesrepublik Deutschland?“ - A: Kaiser Haile Selassie, B: Kurt Waldheim, C: Tito, D: Papst Johannes XXIII.

Die 500.000-Euro-Fragen der Ochsenknechts: Hätten Sie's gewusst?

Die 500 000-Euro-Fragen der Ochsenknechts: Hätten Sie's gewusst?

Wilson Gonzalez stupste seinen Vater an: “Sag mal...?“. Uwe Ochsenknecht überlegte und meinte: “Ich sage gar nichts.“ Wilson Gonzalez: “Hast du eine Idee?“ - Günther Jauch funkte dazwischen: “Geschichte würden Sie schreiben, wenn Sie sagen würden, “dazu brauchen wir das Publikum gar nicht“.“

Wilson Gonzalez trieb seinen Vater an: “Ja, sollen wir den Publikumsjoker nehmen?“ Uwe Ochsenknecht witzelte: “Nur weil der Herr Jauch das sagt? Na gut, wir nehmen das Publikum.“ Jauch schmunzelnd zu Wilson Gonzalez: “Er versteht das Spiel!“

Ruhe im Studio. Die Stimmen des Publikums verteilten sich so: A: 37 Prozent, B: 22 Prozent, C: 14 Prozent, D: 27 Prozent. Haile Selassie lautete die richtige Antwort, doch die Ochsenknechts trauten der Tendenz nicht und nahmen die halbe Million Euro mit.

Zwei andere Paare spielten ebenfalls um eine Million Euro, kamen aber nicht so weit wie Vater und Sohn Ochsenknecht. Das Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Dirk Bach gewann genauso 125 000 Euro wie der Komiker Oliver Kalkofe und der Schlagersänger Achim Mentzel, die ihre Erlöse alle an Hilfsorganisationen spendeten.

Die Jauch-Show, die erste in der Geschichte der Reihe mit einer Prominenten-Doppelbesetzung, hatte zuvor einigen Wirbel ausgelöst: Wegen dieser Sonderprogrammierung hatte Sat.1 den Start von Linda de Mols neuer Sendung “The Winner is...“ auf Mittwoch vorgezogen. Das ZDF verschob wiederum den ersten Teil von Jörg Pilawas Show “Der Super-Champion 2012“ auf diesen Samstag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moshammer-Film in der ARD: Er lässt Mosi wieder leben
Moshammer-Film in der ARD: Thomas Schmauser spielt den Modezaren in „Der große Rudolph“ - und lässt Rudolph Moshammer wieder leben.
Moshammer-Film in der ARD: Er lässt Mosi wieder leben
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
Am ersten Oktoberfest-Abend strahlt das ZDF einen neuen Krimi aus der Reihe „München Mord“ aus. Der Fall heißt „Die ganze Stadt ein Depp“ und spielt während der Wiesn. 
ZDF zeigt neuen „München Mord“: Das Oktoberfest, Peinlichkeiten und ein Nazi-Bunker
Hat Andrea Kiewel beim Gewinnspiel im Fernsehgarten geschummelt? ZDF reagiert
Über ein Auto im Wert von 40.000 Euro durfte sich eine Kandidatin im ZDF-Fernsehgarten freuen. Kurz nach dem Gewinn wurden jedoch Vorwürfe gegen den Sender laut. …
Hat Andrea Kiewel beim Gewinnspiel im Fernsehgarten geschummelt? ZDF reagiert
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund
Thomas (29) aus Thürigen wollte bei der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ seine große Liebe finden. Nun hat der Kandidat einen fetten Korb bekommen. RTL hat den …
„Bauer sucht Frau“: RTL wirft Landwirt aus der Kuppelshow - aus ungewöhnlichem Grund

Kommentare