Wer wird Nachfolger von Tobias Regner?

- Die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" startet am 10. Januar im RTL-Programm in die vierte Runde. Wie der Kölner Privatsender am Donnerstag mitteilte, hatten sich diesmal mit 28 597 Kandidaten so viele Bewerber wie noch nie gemeldet. In Castings auf Mallorca und in sieben deutschen Städten wählte die Jury von Anfang August bis Mitte November die besten Sänger und Sängerinnen aus.

Die Höhepunkte der Castings stehen im Mittelpunkt der ersten Sendungen, die RTL vom 10. Januar an immer mittwochs und samstags um 20.15 Uhr ausstrahlt. Moderiert wird "Deutschland sucht den Superstar" von Tooske Ragas und Marco Schreyl. Der Jury gehören wie bisher Dieter Bohlen und Heinz Henn an sowie als neue Jurorin die Musik- und Künstlermanagerin Anja Lukaseder.

Die dritte Staffel der Castingshow hatten nach RTL-Angaben durchschnittlich 5,74 Millionen Menschen (ensprechend knapp 29 Prozent der werberelevanten Zuschauergruppe der 14- bis 49-Jährigen) gesehen. Im Finale am 18. März 2006 wurde Tobias Regner aus dem oberbayerischen Teisendorf als Nachfolger von Alexander Klaws und Elli Erl zum "Superstar" gekürt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft
Den Echo wird es in dieser Form nicht mehr geben. Nach dem Skandal um Kollegah und Farid Bang wird der Musikpreis abgeschafft.
Nach Skandal-Verleihung: Musikpreis Echo wird abgeschafft
Bachelor geht fremd - Rosenkavalier sucht jetzt Frau mit Rundungen 
Mit den schlanken Ladys hat es bei Bachelor Jan Kralitschka nicht wirklich geklappt, jetzt sucht er eine Frau mit Kurven. 
Bachelor geht fremd - Rosenkavalier sucht jetzt Frau mit Rundungen 
Neues Gesicht für „das aktuelle Sportstudio“ - Mit ihr haben wohl die wenigsten gerechnet 
Mit dieser Frau haben sicher die wenigsten gerechnet: Das Moderatoren-Team für „das aktuelle Sportstudio“ bekommt Verstärkung. 
Neues Gesicht für „das aktuelle Sportstudio“ - Mit ihr haben wohl die wenigsten gerechnet 
Schock bei „Let‘s Dance“: Promi bricht sich den Fuß und kann nicht mehr mittanzen
Jimi Blue Ochsenknecht kann nicht mehr bei „Let‘s Dance“ mittanzen. Den Grund für sein Ausscheiden und den Kandidaten, der für ihn in der Sendung nachrücken wird, gab …
Schock bei „Let‘s Dance“: Promi bricht sich den Fuß und kann nicht mehr mittanzen

Kommentare