Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump

Streit um Jerusalem: Erdogan auf Konfliktkurs mit Trump
+
Das neue "Tatort"-Duo Fahri Yardim (l.) und Till Schweiger.

Till Schweigers "Tatort"-Premiere

Yardim hält sich im Hintergrund

Berlin - Fahri Yardim hat sich damit arrangiert, im neuen Hamburg-"Tatort" zunächst die zweite Geige hinter seinem Partner Til Schweiger zu spielen.

"Es ist der erste 'Tatort' mit Til Schweiger und deshalb wird er seinen Raum bekommen, das kann ich in meiner Demut auch so hinnehmen", sagte der 32-jährige Schauspieler der "Berliner Morgenpost" (Samstagausgabe). "Es entspricht nicht meinem Selbstverständnis, von Anfang an mehr Platz einzufordern." In Stein gemeißelt ist dies aber nicht. Seine Rolle werde sich sicher noch entwickeln, "dafür werde ich kämpfen", sagte Yardim weiter.

Das Duo ermittelt erstmals am 10. März in der ARD.

dapd

Die 20 Tatort-Teams im Überblick

Die Tatort-Teams im Überblick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
„The Voice of Germany“: Wie viel Erfolg hatten die Sieger in den Charts?
Am Sonntag steigt das Finale der siebten Staffel von „The Voice of Germany“. Aber wie viel Erfolg hatten die bisherigen Sieger überhaupt?
„The Voice of Germany“: Wie viel Erfolg hatten die Sieger in den Charts?
Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Die neue Staffel von „Der Bachelor“ läuft ab dem 10. Januar 2018 auf RTL. Der Kölner Sender hat bereits alle 22 Kandidatinnen vorgestellt.
Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden

Kommentare