+
Schlager-Star Buddy bei seinem Auftritt im "ZDF-Schlagergarten."

Sie warfen mit Käse

Randalierer pöbeln im "ZDF-Fernsehgarten"

Mainz - Der "ZDF-Fernsehgarten" ist normalerweise für seine heile Welt und Schlagermusik bekannt. Am Sonntag jedoch sorgten Randale bei der Live-Sendung für einen Großeinsatz der Polizei.

Es hatte alles so friedlich begonnen, doch die Idylle war trügerisch. Während Schlager-Sänger Buddy seinen Hit „Itsy Bitsy Strandbikini“ zum Besten gab, fingen 80 Gäste des "ZDF-Fernsehgartens" an zu randalieren. Die Unruhestifter grölten nach dem Ende des Auftritts weiter, warfen wild mit Käse um sich und entzündeten sogar ein Bengalo-Feuer.

Der überforderte Sicherheitsdienst rief die Polizei, die mit einem Großaufgebot von 80 Beamten versuchte, die Situation zu entschärfen. Oberstes Ziel der Ordnungshüter: Die Aufzeichung der Live-Sendung sollte nicht gestört werden.

Bus der Randalierer wurde von Polizei nach Köln eskortiert

Nach dem Einsatz berichtete Polizei-Sprecherin Anika Grabe dem Express: "Gegen zehn Personen ermitteln wir jetzt wegen Hausfriedensbruchs." Die anderen Randalierer, die mit regulären Eintrittskarten gekommen waren, durften mit dem Bus zurück nach Köln reisen. Laut Dwdl.de mussten sie aber von Polizei-Fahrzeugen eskortiert werden.

Andrea "Kiwi" Kiewel ließ der Skandal jedoch kalt. Tapfer zog die Moderatorin den Rest der Sendung durch, ohne sich das Geringste anmerken zu lassen.

nam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare