+
ZDF-Moma-Moderator Cherno Jobatey

20 Jahre sind genug

„ZDF-Morgenmagazin“: Cherno Jobatey geht

Mainz - Cherno Jobatey (47) hört nach 20 Jahren als Moderator des ZDF-„Morgenmagazins“ (Moma) auf. Er bleibt der Sendung allerdings erhalten - in einer neuen Rolle.

Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ präsentierte er seine letzte Sendung bereits am 14. Dezember. Sein Nachfolger wird nach ZDF-Angaben Mitri Sirin (41), der bislang in der Frühschicht der Sendung zwischen 5.30 und 7.00 Uhr zum Einsatz kam. Jobatey war ein Mann der ersten Stunde beim „Morgenmagazin“, das 1992 aus der Taufe gehoben wurde.

„In der Redaktion gab es nach so vielen Jahren das Bedürfnis nach einem Wechsel“, sagte ein ZDF-Sprecher dem „Spiegel“. Jobatey selbst erklärte dem Magazin: „Ich wollte mal was anderes machen. Und es ist nach 20 Jahren auch ganz schön, morgens nicht mehr um vier Uhr aufstehen zu müssen.“

Dem „Morgenmagazin“ bleibt Jobatey aber erhalten. Künftig berichte er in einer eigenen Rubrik unter dem Titel „Berlin privat“ als Gesellschaftsreporter aus der Hauptstadt, teilte der Sender mit. Dabei werde er Prominente in einem eher privaten Umfeld treffen und porträtieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt
Der Musiksender Viva ist bald Geschichte. Ein Vierteljahrhundert nach seiner Gründung wird der Musiksender Viva zum Jahresende endgültig eingestellt.
Hier wurde Stefan Raab berühmt - beliebter TV-Sender wird endgültig eingestellt
Neue Show für Jauch, Gottschalk & Schöneberger mit einer kuriosen Besonderheit
Bei der Show „Sie wissen nicht, was passiert“ wartet RTL mit einer kuriosen Besonderheit für Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Barbara Schöneberger auf. 
Neue Show für Jauch, Gottschalk & Schöneberger mit einer kuriosen Besonderheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.