+
Maren ­(Maria ­Simon) ist sich ­sicher, ­einer Verschwörung auf der Spur zu sein.

Maria Simon in der Hauptrolle

ZDF-Psychothriller „Im Tunnel“: Gefangen in sich selbst

  • schließen

München - Maria Simon spielt in dem am Montag im ZDF laufenden Psychodrama „Im Tunnel“ eine Frau, die auf dem schmalen Grat zwischen Wahn und Wirklichkeit wandelt.

Klug, besonnen, rational – als Kommissarin im Magdeburger Polizeiruf 110 verfügt Schauspielerin Maria ­Simon über einen messerscharfen Verstand. Einen, der sie am Montag im ZDF-Thriller „Im Tunnel“ im Stich lässt. Simon spielt in diesem fesselnden Psychodrama eine Frau, die auf dem schmalen Grat zwischen Wahn und Wirklichkeit wandelt.

Der gewaltsame Tod ihres Bruders, den sie erschlagen in seiner Wohnung aufgefunden hat, lässt Maren (Maria Simon) keine Ruhe. Die zweifache Mutter stellt auf eigene Faust Nachforschungen an und ist sich schon bald sicher, einer handfesten Verschwörung auf der Spur zu sein. Maren vermutet im Hamburger Untergrund eine Giftmülldeponie, doch weder die Polizei noch ihre eigene Familie will ihren Theorien glauben. „Nie hätte ich gedacht, dass die Menschen, die ich am meisten liebe, meine größten Feinde sind“, sagt sie zu Anfang des Films, der mit jeder Minute beklemmender und bedrohlicher wird. Maren, so viel wird im Laufe der Geschichte klar, steckt nicht nur körperlich bei ihren Ermittlungen, sondern auch psychisch im Tunnel fest. Sie ist gefangen in sich selbst. Unfähig, sich von ihren Verschwörungstheorien und aus ihrer Psychose zu lösen.

Maria Simon war schon einmal in einer ähnlichen Rolle zu sehen. In Silvia S. – Blinde Wut spielte sie eine Frau, deren alltägliche Demütigungen in einem Amoklauf münden. Für ihr eindringliches Spiel in dem Familiendrama bekam sie die Goldene Kamera, und auch für Im ­Tunnel hätte die 41-jährige Leipzigerin eine Auszeichnung verdient. Die schmerzvolle Intensität, mit der sie eine Frau spielt, die um ihren Verstand, ihre Familie und die Wahrheit kämpfen muss, ist atemberaubend.

Astrid Kistner

„Im Tunnel“, Montag, 20.15 Uhr, ZDF

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zarte Klänge beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidat Ryk
Rick Jurthe alias Ryk ist einer der sechs Kandidaten beim ESC-Vorentscheid 2018. Singt sich der 28-Jährige mit seiner Engelsstimme direkt nach Lissabon?
Zarte Klänge beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidat Ryk
Kandidat beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Singer-Songwriter Michael Schulte
Im Februar 2012 wurde er Dritter in der Castingshow „The Voice of Germany“, nun ist Michael Schulte einer der Kandidaten beim ESC-Vorentscheid 2018. Fährt er für …
Kandidat beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Singer-Songwriter Michael Schulte
Goldene Kamera 2018: So sehen Sie die Gala live im TV und im Live-Stream
Am 22. Februar feiert die Film- und Fernsehwelt zum 53. Mal die Verleihung der Goldenen Kamera. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie die Gala live im TV und …
Goldene Kamera 2018: So sehen Sie die Gala live im TV und im Live-Stream
Der Bachelor 2018 RTL: Alle Sendetermine im Überblick
Der Bachelor 2018: Welche Schönheit bekommt die letzte Rose von Junggeselle Daniel Völz überreicht? Alle Sendetermine und Sendezeiten der aktuellen Staffel im Überblick.
Der Bachelor 2018 RTL: Alle Sendetermine im Überblick

Kommentare