Zehn Jahre Johannes B. Kerner im ZDF

Hamburg - Jubiläum für Johannes B. Kerner: Vor zehn Jahren, am 15. Januar 1998, moderierte der heute 43-Jährige seine erste Talkshow für das ZDF. Wie die in Hamburg ansässige Kerner-Redaktion am Montag mitteilte, folgt das nächste Jubiläum in der zweiten Februar-Woche, wenn Kerner die 1000. Ausgabe präsentiert.

Kerner, der damals vom Privatsender Sat.1 zum ZDF stieß, startete zunächst einmal wöchentlich immer am Donnerstag. Später erhöhte er die Frequenz von einer auf vier Ausgaben (dienstags bis freitags) pro Woche. Derzeit ist die Freitagssendung immer als Kochshow ausgelegt. Das soll sich jedoch wieder ändern.

Kerner ist mit dem ZDF mindestens bis zum Jahr 2009 verbunden. Er moderiert noch weitere Shows wie zum Beispiel die Reihe "Unsere Besten". An diesem Dienstag erwartet Kerner den Schauspieler Til Schweiger (44), Entertainer Oliver Pocher (29), Komiker Peter Nottmeier (49), der in der ProSieben-Reihe "Switch Reloaded" in die Rolle Kerners schlüpft, den stellvertretenden Nürnberger Zoodirektor Helmut Mägdefrau (55) und die Etikettetrainerin Meike Slaby-Sandte (36).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare