+
Die Schauspieler der Tatort-Reihe Klaus J. Behrendt, Martin Wuttke, Simone Thomalla und Dietmar Bär (v.l.) posieren am Set der Fernseh-Produktion in Leipzig (Foto vom 04.08.2011).

Premiere für Doppel-Tatort

Berlin - Premiere nach 40 Jahren: Die ARD zeigt am Ostersonntag sowie Ostermontag erstmals einen Doppel-„Tatort“ mit einem Kriminalisten-Quartett.

Sie sind wieder gemeinsam dem Verbrechen auf der Spur. In der ARD-Krimi-Reihe „Tatort“ ermitteln die Fernseh-Kommissare des MDR und des WDR in Leipzig und Köln als Quartett. Und das in einer Doppel-Folge: eine Premiere in 40 Jahren „Tatort“. Ostersonntag und Ostermontag sendet die ARD jeweils um 20.15 Uhr die Krimifolgen „Kinderland“ und „Ihr Kinderlein kommet“.

Der erste Film („Kinderland“) beginnt in Leipzig. Ihr Fall führt die Kommissare Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) diesmal ins Milieu der Straßenkinder und Kinderprostituierten. Das Straßenmädchen Lisa wird ermordet. Sie wurde erwürgt und war in der fünften Woche schwanger. Die Ausreißerin Anna aus Torgau hat „mit ihr abgehangen“ wie die im Verhör befragten Jugendlichen das nennen. Das Schicksal von Anna ist es, das in beiden „Tatort“-Folgen eine zentrale Rolle spielt. In Köln findet ein Liebespaar eine Leiche im Rhein. Die junge Sarah wurde vergewaltigt und erwürgt. Sie ging in Leipzig auf den Kinderstrich, wie die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) herausfinden. Keine Frage für das Duo: Sie machen sich auf nach Sachsen. Allerdings ohne ihre dortigen Kollegen zu informieren. Das führt zu Rangeleien, und Ballauf findet sich in einer Polizeizelle wieder. Doch dann zieht das Fernseh-Quartett an einem Strang.

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

Während Saalfeld und Keppler in Leipzig den Mörder der schwangeren Lisa entlarven können, werden in Köln dagegen weitere Mädchenleichen aus dem Rhein gezogen. Ist hier ein kranker Serienmörder unterwegs? Ist die ausgerissene Anna in seinen Händen? Saalfeld und Keppler also müssen dann in den zweiten „Tatort“-Folge nach Köln eilen.

Es bedarf einiger Konstruktion, um die Handlung zwischen Leipzig und Köln zu verweben. Klammer für beide Folgen ist das Problem der Straßenkinder und der verschwundenen Kinder. Das Drehbuch schrieb Jürgen Werner. Regie führte Thomas Jauch.

Behrendt und Bär drehen nicht das erste Mal eine „Tatort“-Folge in Leipzig. Bereits 2000 („Quartett in Leipzig“) und 2002 („Rückspiel“) brachte die ARD jeweils einen Film mit den Kommissaren aus Köln und Leipzig. In Sachsen ermittelten damals allerdings noch die Kommissare Bruno Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade). Diesmal ist eine Frau mit im Boot. Dass Kommissar Schenk offensichtlich schnell eine kollegiale Schwäche für Eva Saalfeld entwickelt hat, die auch erwidert wird, bietet ihren jeweiligen Pendants allerlei Anlass für Spöttereien, und natürlich auch Eifersüchteleien.

Von Gitta Keil

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
RTL zeigt „Das Sommerhaus der Stars“ 2017. Hier erfahren Sie, wer nach der dritten Folge schon raus ist und welche Kandidaten noch dabei sind.
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
MTV hat eine sensationelle Nachricht für alle Musikfans
Nachdem der Musiksender MTV 2011 ins Pay-TV wechselte, soll er nun am 1. Januar 2018 wieder ins deutsche Free-TV zurückkehren. 
MTV hat eine sensationelle Nachricht für alle Musikfans
Schauspielerin zusammengebrochen: ZDF bricht TV-Dreh in Vietnam ab
Von Mai bis Juli sollte der Film „Ein Sommer in Vietnam“ des ZDF in Vietnam gedreht werden. Doch die Hitze machte den Dreharbeiten einen Strich durch die Rechnung.
Schauspielerin zusammengebrochen: ZDF bricht TV-Dreh in Vietnam ab

Kommentare