+
Moderator von "Verstehen Sie Spaß?": Guido Cantz

Zwei SWR-Shows werden künftig in München produziert

Stuttgart - Großes Sparprogramm: Die beiden ARD-Unterhaltungsshows „Verstehen Sie Spaß“ und „Die große Show der Naturwunder“ des SWR werden in den nächsten beiden Jahren in München produziert.

Die Bavaria Studios hätten unter acht Bewerbern „das beste und kostengünstigste Angebot abgegeben“, teilte der Südwestrundfunk (SWR) am Freitag in Stuttgart mit und bestätigte einen Bericht der „Stuttgarter Nachrichten“. Beide Shows kamen bisher aus unterschiedlichen großen Hallen und sollen künftig in günstigeren Fernsehstudios entstehen.

Hintergrund ist ein Sparpaket des Senders. Durch die Vergabe an einen externen Anbieter spare man rund 1,5 Millionen Euro ein, erklärte der SWR. Das Sparprogramm führe auch zum Ende der Frank-Elstner-Talkshow „Menschen der Woche“ im September 2015 und zum Umzug des „Nachtcafés“ nach Baden-Baden. Weiter geprüft werde, ob auch der „Tigerenten Club“, der bisher in einer umgebauten Turnhalle in Göppingen entsteht, günstiger am SWR-Standort in Baden-Baden produziert werden kann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare