Gut verpackt

Aldi führt entscheidende Änderung an Brottheke ein: Ob das den Kunden schmeckt? 

  • vonVeronika Silberg
    schließen

Der Discounter Aldi ist nicht immer ganz vorne was Nachhaltigkeit und Umweltschutz betrifft. An der Brottheke wartet jetzt aber eine umweltfreundliche Neuerung.

  • Im Kampf gegen Plastikmüll wollen auch die Discounter nicht schlafen.
  • Aldi Süd führt jetzt eine umweltfreundliche Alternative and der Brottheke ein.
  • Die Mehrweg-Beutel werden als Alternative zur Papiertüte mit Plastik-Sichtfenster angeboten.

München - Ja, die Co2 Belastung ist während Corona gesunken aber nicht in allen Bereichen hat die Pandemie grüne Folgen: Laut der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft DGAW werden im Zuge des Coronavirus  2,26 Mio. Tonnen mehr Hausmüll erwartet. Unmengen an Plastik und Papier Verpackungen. Im Kampf um weniger Plastikmüll, sind Discounter wie Lidl, Aldi und Co nicht gerade Vorreiter. Ganz im Gegenteil: Hier zählt oft in erster Linie der Preis und der lässt sich in Plastik verpackt meist niedriger halten. Auch die Frische der Lebensmittel-Massen soll möglichst lange gewährleistet werden.

Aldi Süd: Änderung an der Brottheke - Alternative für Kunden

Trotzdem versuchen es die Discounter immer mehr. An der Brottheke will auch Aldi Süd jetzt einen Schritt in die richtige Richtung gehen. Nein, ganz verschwinden werden hier die Papier und Plastiktüten nicht. Beim Griff in die Brotauslagen wird jetzt aber zumindest eine Alternative angeboten: ein Mehrweg Brotbeutel. 20 x 50 Zentimeter ist die schmale Tasche aus Stoff groß. Für 99 Cent kann sie einmal gekauft und immer wieder verwendet werden. Ab 01. November kommt eine etwas schmalere Version (25 x 45 cm) für den gleichen Preis dazu.

Aldi Süd: Das Gemüse-Netz bekommt ein Geschwisterchen - Discounter führt Mehrweg-Beutel für Backwaren ein

Statt bedruckter Papiertüte mit Sichtfenster könnten bei Aldi Süd also ab jetzt reihenweise Naturfaser-Beutel übers Band laufen. Laut eigenen Angaben hat sich auch das nachhaltige Gemüse-Netz bereits bewährt. Das Konzept soll also immer mehr eingeführt werden: nachhaltig und wiederverwendbar. Auch für Plastikdeckel und Shampoo-Flaschen hat Aldi hierfür bereits aufgerüstet. Auch die Konkurrenz schläft nicht: denn auch Lidl, Rewe und Netto verbannen immer mehr Plastik.

Die Entscheidung liegt allerdings nach wie vor beim Verbraucher. Schließlich werden die Brot-Beutel lediglich alternativ angeboten. So ganz werden sich die Wegwerf-Tüten also noch nicht verabschieden.

Video: Für Gemüse & Obst von Aldi: Plastiktütchen kosten jetzt extra!

Neuerungen bei Aldi Süd gibt es auch die Einkaufswagen* betreffend – Kinder und Senioren profitieren vermutlich davon. Wer sich vorzugsweise mit Süßwaren aus dem osteuropäischen Raum eindeckt, sollte diesen Rückruf begutachten: Es besteht eine Gefährdung durch krebserregende Stoffe. *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © obs / Unternehmensgruppe ALDI SÜD/picture alliance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhöhte Krebsgefahr: Rückruf von beliebter Süßspeise
Erhöhte Krebsgefahr: Rückruf von beliebter Süßspeise
Aldi Süd führt überraschende Neuerung ein: Kinder und Senioren profitieren davon
Aldi Süd führt überraschende Neuerung ein: Kinder und Senioren profitieren davon
Kunden toben wegen Supermarkt-Tafeln: „Stimmt! Es ist eine Schrift! Aber welche?“
Kunden toben wegen Supermarkt-Tafeln: „Stimmt! Es ist eine Schrift! Aber welche?“
Corona-Kinderbonus: September-Auszahlung gestartet - wie viel Geld gibt es und für wen?
Corona-Kinderbonus: September-Auszahlung gestartet - wie viel Geld gibt es und für wen?

Kommentare