1. Startseite
  2. Verbraucher

Produkte enthalten Salmonellen: Großer Rückruf bei Aldi, Lidl und Rewe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jennifer Köllen

Kommentare

Eine Frau steht neben ihrem Fahrrad und hat Einkaufstaschen in der Hand (Symbolbild).
Produkte enthalten Salmonellen: Großer Rückruf bei Aldi, Lidl und Rewe. (Symbolbild) © Michael Gstettenbauer/ Imago

Bei Aldi, Lidl und Rewe werden derzeit Produkte zurückgerufen. Sie können Salmonellen enthalten, welche für Menschen gefährlich sein können.

Kreuzwertheim – Vorsicht im Supermarktregal: Der Gewürzhersteller Raimund Hoffmann GmbH ruft derzeit zahlreiche seiner Produkte zurück. Bei circa 30 Gewürzmischungen besteht der Verdacht einer Verunreinigung mit Salmonellen. Die Produkte werden unter anderem bei Norma, Rewe, Lidl und Aldi verkauft.
Welche Produkte die Salmonellen enthalten, und warum das gefährlich ist, deckt 24vita.de hier auf.*

Die Bakterien wurden zwar nur im Basilikum nachgewiesen – dieser wird aber in vielen Produkten verwendet. Daher werden derzeit alle basilikumhaltigen Gewürzmischungen zurückgerufen, auch wenn sie nur einen geringen Anteil an Basilikum enthalten. Der Grund: Salmonellen können für den Menschen gefährlich sein.

Salmonellen sind Bakterien, die weltweit vorkommen. Wir Menschen nehmen sie über die Nahrung auf, eine Salmonellen-Erkrankung ist eine typische Lebensmittelinfektion. Bei einem schweren Verlauf einer Salmonellen-Erkrankung kann es zu einem Kreislaufkollaps, Nierenversagen und in sehr seltenen Fällen auch zum Tod kommen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.

Auch interessant

Kommentare