+
Pünktlich zum Valentinstag hat Aldi Süd Fairtrade-Rosen im Sortiment. Ein anderes „rosiges“ Produkt kam bei Kunden gar nicht gut an. 

Nette Idee, aber...

Absurdes Valentinstag-Angebot bei Aldi hat Hammer-Preis, der Kunden aufregt

  • schließen

Aldi hat zum Valentinstag ein spezielles Produkt als Angebot ausgewählt. Doch bei vielen Kunden kommt es überhaupt nicht gut an.

Update vom 22. März 2019: Bei Aldi werden Salatgurken künftig ohne Plastikverpackung angeboten. In Bezug auf umweltbewusste Tragetaschen geht der Discounter den gleichen Weg wie Ikea.

Aldi verkauft zum Valentinstag langlebige Blumen

München - Das ist ein teurer Liebesbeweis: Zum Valentinstag hat Aldi besonders langlebige Blumen im Sortiment: Während normale Rosen in der Regel schon nach etwa einer Woche verwelkt sind, sollen die Rosen der Marke „Eternal Princess“ bis zu drei Jahre lang frisch aussehen. Die Blumen werden in einer Schachtel geliefert und sind bis zu 14 Zentimeter lang.

Lesen Sie auch: Philipp Lahm und Aldi: Ex-FC-Bayern-Star macht bald Werbung für den Discounter

Die Blumenboxen sind zwar eine schöne Idee, doch sie haben auch einen stattlichen Preis: Die kleinste Schachtel mit etwa fünf Rosen kostet stolze 54,99 Euro. Die Valentinstagsedition in einer herzförmigen Verpackung kostet sogar 64,99 Euro. 

Facebook-User finden das Aldi-Angebot viel zu teuer

Die Facebook-User sind sich einig: Das ist zu viel. „Meine Herren, das ist aber teuer. Da kauf ich mir lieber immer mal wieder ein paar frische Blumen“, schreibt eine Nutzerin. „Viel zu teuer! Ich würde mich darüber ärgern, wenn mein Mann mir das kauft!“, heißt es in einem anderen Kommentar. Auch der 10-Prozent-Rabattcode kann die Facebook-Community nicht besänftigen. Am Valentinstag bleiben die meisten Schenkenden also wohl lieber bei normalen Rosen oder Schokolade. 

Video: Das sind die besten Geschenkideen für den Valentinstag

Lesen Sie auch zu Aldi und Co.:

In München geht Lidl völlig neuen Weg - mit einem großen Nachteil für die Kunden

Lidl will in der Münchner Innenstadt zwei Mini-Filialen eröffnen. Sie sollen nach einem überarbeiteten Konzept gestaltet sein. Einer der beiden Mini-Lidls öffnet bereits in wenigen Tagen seine Türen.

Update vom 5. März 2019: Der Discounter Aldi hat ein neues Angebot. Er nimmt ein Markenprodukt in sein Sortiment auf und unterbietet die Konkurrenz beim Preis - allerdings nur für begrenzte Zeit.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Real ruft eines seiner abgepackten Brotprodukte zurück. Für Menschen mit bestimmten Allergien könnte der Verzehr gesundheitliche Folgen haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netto: Models ziehen in Werbung blank - Kunden empört - „Welche Zielgruppe soll das ansprechen?“
Der Discounter Netto macht Werbung für unverpacktes Obst und Gemüse - mit unverpackten Models. Doch Kunden finden die Werbekampagne alles andere als lustig.
Netto: Models ziehen in Werbung blank - Kunden empört - „Welche Zielgruppe soll das ansprechen?“
Rückruf bei Aldi: Brot für Frühstück wird zurückgerufen
Aldi ruft ein beliebtes Toastbrot in mehreren Bundesländern zurück. Der Verzehr des Produktes kann eine Gesundheitsgefahr darstellen.
Rückruf bei Aldi: Brot für Frühstück wird zurückgerufen
Ekel-Fund in Kinder-Riegel: Beim Öffnen der Folie wird einem Mann übel
Ein Mann wollte eigentlich nur seine Kinder-Schokolade genießen. Doch was er nach dem Öffnen in der Packung fand, schockierte ihn zutiefst.
Ekel-Fund in Kinder-Riegel: Beim Öffnen der Folie wird einem Mann übel
Aldi-Kunde will lose Kartoffeln kaufen - die Antwort der Mitarbeiterin macht ihn stinksauer
Ein Mann möchte bei Aldi lose Kartoffeln einkaufen, doch das wird ihm von einer Mitarbeiterin verboten. Der Kunde ist empört - und macht seinem Ärger auf Facebook Luft. 
Aldi-Kunde will lose Kartoffeln kaufen - die Antwort der Mitarbeiterin macht ihn stinksauer

Kommentare