1. Startseite
  2. Verbraucher

Ups! Apple veröffentlicht wohl unbeabsichtigt neues Produkt

Erstellt:

Von: Ines Baur

Kommentare

Das Logo des Technologieunternehmens Apple ist am Apple Store in der Innenstadt von München zu sehen.
Husch, husch - weg war es. Nur ganz kurz war das neue Produkt auf der Support Seite des Technologierriesen zu sehen, bis es wieder herunter genommen wurde. © Sven Hoppe/dpa

Apple hat wohl aus Versehen ein neues Produkt auf seiner Homepage veröffentlicht. Fauxpas, Gerücht oder cleverer Schachzug aus der Marketingabteilung?

Cupertino - Die Vorstellung neuer Apple-Produkte sind aufwendig inszenierte Premieren. Nach wochenlanger öffentlicher Geheimhaltung wird mit viel Tamtam und medialer Begleitung präsentiert. Doch nun ist dem US-amerikanischen Technologie-Giganten offensichtlich eine Unachtsamkeit passiert. Ein kurz auf der Apple-Website veröffentlichtes und von 9to5Mac entdecktes Dokument zeigt, dass das Unternehmen wohl an einem neuen Power-Adapter arbeitet.

Apples erstes Dual-USB-C-Netzteil auf dem Weg?

Der Text dazu lautete in etwa so: „Verwenden Sie den Apple 35W Dual USB-C Port Power-Adapter und ein USB-C-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten), um Ihr Gerät zu laden. Schließen Sie ein USB-C-Kabel an einen der beiden Anschlüsse des Netzteils an, verlängern Sie die elektrischen Stifte (falls erforderlich) und stecken Sie das Netzteil fest in die Steckdose. (...).“ Wie 9to5Mac berichtet, nahm Apple das Dokument rasch nach der Veröffentlichung wieder von der Seite herunter.

Die Gerüchteküche brodelt aber weiter. Mittlerweile sind angebliche Bilder des neuen Zubehörs im Internet aufgetaucht. ChargerLAB teilte einige Bilder des neuen Apple Produkts auf Twitter. Die Quellen sind unbekannt.

Ein Gerücht, eine Unachtsamkeit oder ein cleverer Schachzug der Marketingabteilung? Ob es ihn denn gibt und wann Apple plant, den neuen Adapter einzuführen, ist nicht bekannt. Denkbar wäre die Vorstellung und Bekanntgabe im Herbst mit dem Erscheinen des iPhone 14. Der Technologie-Gigant aus Cupertino hat sich bisher nicht zu dem neuen Produkt geäußert.

Von der Garagencompany zum Tech-Riesen

1976 gründeten in den USA drei junge Männer - Steve Jobs, Steve Wozniak und Ronald Wayne - eine kleine Computer-Firma. Ihr Ziel war es, Personal-Computer zu entwickeln. Was aus der Idee geworden ist, wissen Menschen weltweit. Der iPhone-Hersteller zählt zu den wertvollsten Unternehmen der Welt. Produkte wie Mac, iPad oder die Apple-Watch gehören zu dem technischen Zubehör in Millionen von Haushalten.

Auch interessant

Kommentare