1. Startseite
  2. Verbraucher

Energie sparen bei Aufbackbrötchen – Alternative zum Backofen ist günstiger

Erstellt:

Von: Jason Blaschke

Kommentare

Knusprig, aromatisch, frisch: Viele Aufbackbrötchen lösen dieses Versprechen laut einem Test von Stiftung Warentest ein.
Aufbackbrötchen werden normalerweise im Backofen zubereitet – in manchen Fällen ist der Toaster aber die günstigere Alternative. © Andrea Warnecke/picture alliance/dpa

Wer nur wenige Aufbackbrötchen benötigt, muss nicht unbedingt den Backofen anheizen. Lesen Sie hier, welche Alternative günstiger und effizienter ist:

In Zeiten teurer Energiepreise ist das Thema Sparen für viele Verbraucher umso wichtiger. Aber nicht nur an offensichtlichen Stellen, wie der Wasser- oder Raumtemperatur, lässt sich Energie einsparen. Auch kleine Änderungen im Alltag können in der Summe dabei helfen, den Energieverbrauch zu senken. Wer etwa die Waschmaschine richtig einstellt und auf hohe Temperaturen sowie schnelle Schleudergänge verzichtet, kann sparen, ohne sich stark einzuschränken.
HEIDELBERG24 berichtet, wie man einen Toaster als Ofen-Alternative für Brötchen nutzt.

Und auch in der Küche gibt es Möglichkeiten, um den Energieverbrauch zu senken. Eine Möglichkeit ist, den Backofen auch immer nur dann zu benutzen, wenn es wirklich notwendig ist. Geht es zum Beispiel nur um ein paar wenige Aufbackbrötchen am Morgen, kann es günstiger und effizienter sein, den Toaster als Ofen-Alternative zu nutzen. Wer das allerdings tut, sollte zuvor ein paar Dinge beachten – unter anderem wird ein spezieller Aufsatz benötigt.

Auch interessant

Kommentare