Coca-Cola
+
Coca-Cola will bis Ende des Jahres Coca-Cola Energy vom Markt nehmen.

„Überprüfen unser gesamtes Portfolio“

Produkt-Aus bei Coca-Cola: Verschwindet das Getränk auch in Deutschland aus den Supermärkten?

  • vonJulia Schöneseiffen
    schließen

Coca-Cola nimmt eins ihrer Produkte vom Markt. Ab Ende des Jahres wird er in den USA und Kanada nicht mehr erhältlich sein. Wie sieht es mit Deutschland aus?

Atlanta - Seit etwa zwei Jahren gibt es auch von Coca-Cola einen Energy-Drink in den deutschen Supermärkten zu kaufen. Doch jetzt nimmt der Mutterkonzern die Marke „Coca-Cola Energy“ vom Markt, das berichtet chip.de. Mit der Einführung der Energy Marke wollte der Coca-Cola-Konzern den Druck auf den Konkurrenten Red Bull erhöhen. Nach US-Medienberichten nimmt das Unternehmen nun den Coca-Cola Energy-Drink bis Ende des Jahres vom US-Markt. Und auch in Kanada soll das Getränk künftig nicht mehr erhältlich sein.

„Zu unserer Strategie zählt die konsistente und konstante Bewertung unserer Produkte“, erklärte ein Pressesprecher von Coca-Cola gegenüber CNN Business. Mit dem Ende des Energy-Drinks könne sich das Unternehmen „auf profitablere Angebote konzentrieren“.

Verschwindet Coca-Cola Energy auch vom deutschen Markt?

Unklar ist, ob die Marke „Coca-Cola Energy“ auch vom deutschen Markt verschwinden wird. Auf Anfrage von chip.de, erklärte die deutsche Pressestelle: „Wir überprüfen und bewerten regelmäßig unser gesamtes Portfolio und beobachten die Entwicklung unserer Produkte auf dem Markt. Das gilt auch für Coca-Cola Energy in Deutschland“. Weiter hieß es: „Wir bieten Coca-Cola Energy weiterhin an und unterstützen die Marke, einschließlich die Aktivierung im Rahmen der UEFA EURO 2020 Kampagne in diesem Sommer.“

Coca-Cola Energy-Drink: Negativ-Geschäft für den US-Konzern

Neben dem Konkurrenten Red Bull ist Monster mit rund 14 Prozent Marktanteil die zweitstärkste Energy-Drink-Marke in Deutschland. Obwohl Coca-Cola eine Vertriebspartnerschaft mit Monster führt und sogar eine Minderheitsbeteiligung an dem Getränkehersteller hat, führte Coca-Cola seinen Energy-Drink im Mai 2019 offiziell ein.

Nach großen Investitionen seitens des Unternehmens können deutsche Kunden in vielen Supermärkten bundesweit den Energy-Drink erwerben. Die Produkte sind seit dem bei Rewe, Hit, Edeka, Globus, Real und Kaufland zu bekommen.
Doch die Investitionen scheinen sich nicht gelohnt haben. In den 12 Monaten bis Ende Februar 2021 hat Coca-Cola Energy acht Prozent an Wert verloren. Gleichzeitig legte die Branche aber um über 15 Prozent auf knapp 1,6 Mrd. Euro zu, dies berichtet die Lebensmittelzeitung. Dies scheint Coca-Cola dazu bewogen haben nun die Reißleine zu ziehen. In Deutschland will Coca-Cola nun ein neues Getränk auf den Markt bringen. (jsch)

Übrigens: Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare