Grund ist das Klimapaket

Deutsche Bahn: Jubel-Nachricht für Millionen Kunden

Die Preise für die Bahncards 50 und 25 sollen künftig günstiger werden. Grund ist eine Steuersenkung, die die Deutsche Bahn an ihre Kunden weitergeben will. 

  • Die Bahncard 50 und 25 sollen künftig zehn Prozent günstiger werden.
  • Grund dafür ist eine Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets, die die Bahn an die Kunden weitergeben will.
  • Dabei handelt es sich um eine Maßnahme des Klimapakets

Berlin - Die Bahncards 50 und 25 werden künftig zehn Prozent günstiger. Die obersten Finanzbehörden der Länder haben zugestimmt, dass die Mehrwertsteuer-Senkung für Bahntickets auch für diese Bahncards gilt. Ein entsprechendes Schreiben des Bundesfinanzministeriums an den Konzern vom Freitag liegt der Deutschen Presse-Agentur vor.

Den verringerten Steuersatz will die Bahn ebenfalls vollständig an die Kunden weiter geben - für alle Bahncards mit Gültigkeit ab dem 1. Februar.

Ende Dezember hatte die Bundesregierung im Klimapaket eine Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 19 auf 7 Prozent für den Bahn-Fernverkehr beschlossen. Schon seit Anfang Januar gelten die reduzierten Ticketpreise bei der Deutschen Bahn. Auch die Bahncard 100 war darin enthalten.

Deutsche Bahn: Auch Bahncard 50 und 25 sollen günstiger werden

Offen war bislang, ob auch die beiden anderen Bahncard-Typen 50 und 25 - mit denen Kunden die Hälfte beziehungsweise ein Viertel weniger für Tickets zahlen - günstiger werden. Darüber hatten Bund und Länder verhandelt, nun gibt es eine Entscheidung. In Deutschland besitzen mehr als 5 Millionen Menschen eine Bahncard.

Bahnfahrer können sich 2020 über günstigere Preise freuen. Aber nicht überall: Ein beliebtes Ticket ist im Preis gestiegen, wie Merkur.de* berichtet.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Michael Kappeler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stiftung Warentest: Jeder vierte Honig ist "mangelhaft" - so günstig sind die Testsieger
Die Stiftung Warentest hat 36 Sorten Honig geprüft. Das Ergebnis ist ernüchternd: Jeder vierte fällt durch. Die Testsieger sind hingegen überraschend günstig.
Stiftung Warentest: Jeder vierte Honig ist "mangelhaft" - so günstig sind die Testsieger
Aldi wechselt heimlich Rezepturen - niemand merkt Qualitätsverlust bei beliebten Produkten
Aldi ist bei vielen Kunden besonders wegen der angeblichen Qualität trotz niedriger Preise beliebt. Doch über eine Veränderung in der Rezeptur wird gar nicht erst …
Aldi wechselt heimlich Rezepturen - niemand merkt Qualitätsverlust bei beliebten Produkten
Frau kauft Burger bei McDonalds - und verliert beinahe einen Zahn 
Eine Kundin machte gemeinsam mit ihrer Nichte einen Abstecher bei McDonalds, um einen Burger zu kaufen. Dabei ahnte sie nicht, dass sich darin ein gefährlicher …
Frau kauft Burger bei McDonalds - und verliert beinahe einen Zahn 
Pestizide im Obst - dringender Rückruf bei Rewe und Penny
Wer bei Rewe oder Penny Obst gekauft hat, könnte davon betroffen sein: Wegen einer erhöhten Pestizidbelastung rufen die Ketten Früchte zurück. 
Pestizide im Obst - dringender Rückruf bei Rewe und Penny

Kommentare