1. Startseite
  2. Verbraucher

Gesundheitsgefahr für Allergiker – dm ruft saisonales Produkt zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ines Baur

Kommentare

Eine Person geht in einer Filiale der Drogeriemarktkette dm vorbei.
dm ruft ein saisonales Produkt zurück. (Symbolbild) © Uli Deck/dpa

Der Drogeriemarkt dm ruft eine Oster-Nascherei zurück. In einzelnen Packungen fand eine Vermischung statt. Somit ist die Allergenkennzeichnung nicht mehr korrekt.

Karlsruhe - Der Drogeriemarkt dm ruft „aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes“ einen Oster-Artikel zurück. Konkret handle es sich um: dmBio Marzipan Schoko Eier, 125g. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in einzelnen Packungen eine Vermischung mit Nougateiern stattgefunden habe, so die Warnung des Drogerie-Riesen an die Kundschaft.

dm-Rückruf: Allergenkennzeichnung nicht mehr korrekt

Wegen der Vermischung ist die Allergenkennzeichnung auf den Packungen gegebenenfalls nicht mehr korrekt. Kunden, die an einer Allergie oder Unverträglichkeit in Bezug auf Haselnüsse, Milcherzeugnisse oder Soja leiden, sollten die Süßigkeit keinesfalls verzehren.

Kundschaft, die eine Packung erworben hat, kann diese - ungeöffnet oder bereits angebrochen - in einem dm-Markt zurückgeben. Der Kaufpreis wird mit oder ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. Für Menschen ohne entsprechende Allergien oder Unverträglichkeiten ist der Verzehr der Schoko-Eier weiterhin unbedenklich.

Der Drogeriemarkt dm erklärte in seiner Mitteilung, man bedauere den Vorfall und entschuldigte sich bei allen Kunden für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

dm: Drogeriemarkt mit mehr als 42.000 Mitarbeitern in Deutschland

Bei dm arbeiten europaweit mehr als 66.000 Menschen in über 3800 Märkten. In Deutschland hat das Unternehmen mehr als 42.000 Mitarbeiter. Laut der Verbraucherbefragung „Kundenmonitor Deutschland 2021“ war dm bei den Kunden der beliebteste Händler im Lebensmitteleinzelhandel. dm-Chef Christoph Werner erklärte kürzlich, dass er sich die Drogeriekette verstärkt auch als Gesundheitsdienstleister vorstellen kann*. Dafür wurde er auf Facebook scharf kritisiert. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare