In der Corona-Pandemie wird Hygiene eine besondere Aufmerksamkeit zuteil - auch im Hinblick auf Lebensmittel
+
In der Corona-Pandemie wird Hygiene eine besondere Aufmerksamkeit zuteil - auch im Hinblick auf Lebensmittel (Symbolbild).

Vermutung auf Hygiene-Mangel

Ekel-Fund bei Edeka: Kunde konfrontiert Supermarkt mit einem abscheulichem Verdacht

Brötchen mit unliebsamer Beilage: Nach dem Kauf einer Backware bei Edeka fällt ein Kunde vom Glauben ab - und fordert vom Unternehmen aufgebracht eine Stellungnahme.

Hamburg - Edeka gehört zu den größten Supermarktketten in Deutschland und hat im ganzen Land verteilt zahlreiche Filialen, wo Menschen Nahrungsmittel und weitere Utensilien des täglichen Gebrauchs einkaufen können.

Dazu gehören auch Backwaren, die entweder frisch an der Brötchentheke oder aber verpackt im Brötchenregal in den Warenkorb oder Einkaufswagen gelegt werden können.

Edeka-Kunde macht entsetzlichen Fund - Und äußert Verdacht, der Ekel erzeugt

Ein Verbraucher, allem Anschein nach aus Baden-Württemberg, konfrontiert das Unternehmen aus Hamburg nun jedoch mit einem ziemlich ekelhaften Fund, den er eigenen Angaben zufolge nach dem Einkaufen in einer Filiale des Handelsunternehmens gemacht hat. Das jedoch erst, nachdem er das Nahrungsmittel Zuhause mit der Familie verzehren wollte.

Mann macht Ekel-Fund nach Einkauf bei Edeka - und postet Aufnahmen bei Facebook.

So postet der Mann Fotos auf Facebook, die er nach dem Öffnen der Verpackung eines „Gut&Günstig“-Produktes gemacht hat. Darauf zu sehen ist ein Brötchen, auf dem sich offenbar ein Kot-ähnliches organisches Gebilde befindet. In der Tat macht dieser Anblick nicht wirklich Lust, in die Backware hineinzubeißen. Einen ebenfalls eigentümlichen, aber eher gefährlichen Fund machte eine Familie in Australien nach dem Besuch einer Aldi-Filiale.

Edeka: Aufback-Brötchen mit Ratten-Kot? Supermarktkette nimmt Stellung

Empört richtet der enttäuschte Kunde folgende Worte an Edeka:

Nager Kot (Ratenscheisse) auf dem Brötchen! Ist das die neue Sorte bei euch ?????? Ekelhaft!!!!! Gut das ich es gesehen hab, ich wollte die grade mit meinen Kindern essen.

Facebook-Eintrag eines entsetzten Edeka-Kunden

Ob das Aufback-Brötchen der Edeka-Eigenmarke wirklich mit der Hinterlassenschaft eines Nagetiers verunreinigt ist - oder es sich um eine Verwechslung handelt? Dieser Frage möchte das Unternehmen nachgehen. In einer Stellungnahme richtet sich Edeka an den Verbraucher: „Hallo Vedat, vielen Dank, dass du dich mit diesem wichtigen Hinweis an uns wendest. Wir leiten dies sofort an unseren Kundenservice weiter. Bitte teile uns per Direktnachricht deine Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Postanschrift mit, damit sich dieser direkt mit dir in Verbindung setzen kann. Bitte bewahre, wenn möglich, die Verpackung auf.“

Einkaufen an Ostern 2021: Was Kunden bei Edeka und Co. erwartet

Ein Rückruf scheint bei der vermeintlich mangelhaften Backware noch kein Thema zu sein. Kürzlich hat Edeka bereits über ein Tiefkühlprodukt der Eigenmarke informiert, bei dem eine mögliche Gefahr durch metallische Fremdkörper besteht.

Wenn man sich Zeit nimmt, kann man Brot und Brötchen auch selbst backen und das schmeckt in der Regel herzhafter, als Backwaren aus dem Supermarkt. Hier gibt es relativ einfache Rezepte zum Selbermachen:

Die Feiertage stehen vor der Tür. Droht Einkaufs-Chaos trotz gekippter Osterruhe? Das erwartet Kunden jetzt bei Edeka, Aldi & Co.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare