1. Startseite
  2. Verbraucher

9-Euro-Ticket in Deutschland: Für diese Transportmittel gilt die Flatrate nicht

Erstellt:

Von: Jennifer Lanzinger

Kommentare

Verkehr Bahn Niederbarnimer Eisenbahn, Zug der faehrt
BRB, Regio und Straßenbahn, ja - doch das 9-Euro-Ticket gilt längst nicht für jedes Transportmittel (Symbolbild). © IMAGO/Christian-Ditsch.de

Die Vorfreude ist bei vielen ÖPNV-Nutzern groß: Ab Juni fahren Reisende für 9 Euro pro Monat mit Bus und Bahn - es gibt aber Ausnahmen.

München - Für 9 Euro nach Lido di Jesolo? Oder nach Prag? Die Vorfreude auf das 9-Euro-Ticket der Bahn ist groß. Doch die Flatrate der Bahn funktioniert nicht für alle Transportmittel. Grundsätzlich gilt das 9-Euro-Ticket für Linienbusse, U-Bahn, S-Bahn und Straßenbahn in Deutschland. Auch der Regionalverkehr steht bis auf wenige Ausnahmen komplett zur Verfügung. Was aber gilt für Fähren, Touristenlinien, Museumsfahrten und Reisen ins Ausland?

9-Euro-Ticket für Fernreisen?

Ganz klar: Das Ticket bringt seine Inhaber nicht überall hin. Und auch nicht jedes Transportmittel ist inkludiert. Im Fernverkehr ist weiterhin ein normaler Fahrschein zu kaufen. Dazu gehören Züge, die aus dem Ausland kommen und ins Ausland fahren. Bella Italia für 9 Euro funktioniert schon mal nicht.

9-Euro Ticket gültig in Flixbus, Fernbus & Co?

Außer Regionalverkehr und Deutscher Bahn gibt es private Transportanbieter. Da aber Flixbus, Fernreisebusse und kleinere private Bus-Unternehmen nicht zu den öffentlichen Transportmitteln des ÖPNV gehören, gilt das 9-Euro-Ticket bei den Privaten nicht.

Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.

9-Euro-Tickt bei Museums- und Dampflokfahrten?

Dampflok-Züge wie der Rasende Roland auf Rügen und die Molli bei Bad Doberan haben einen gesonderten Fahrpreis, schreibt inside-digital.de. Auch im Erzgebirge fänden sich Linien, die mit einer Liniennummer versehen sind, aber einen gesonderten Fahrpreis haben.

9-Euro-Ticket auch für Fähren?

Manche Fähren sind zwar Bestandteil des öffentlichen Nahverkehrs und gehören zum lokalen Verkehrsverbund. Andere wiederum nicht. Um auf einer Fähre nicht als blinder Passagier abgestraft zu werden, lohnt es sich vorher zu erkundigen, ob das 9-Euro-Ticket für die jeweilige Strecke gilt.

Die Bundesregierung hatte sich am 24. März angesichts der steigenden Energiepreise auf ein sogenanntes Entlastungspaket geeinigt. Es umfasst neben dem 9-Euro-Ticket auch eine 300-Euro-Energiepreispauschale, einen Tankrabatt sowie einen Kinderbonus.

Auch interessant

Kommentare