1. Startseite
  2. Verbraucher

Google Maps rollt neues Widget aus: Informationen zur Verkehrslage sollen Navigation verbessern

Erstellt:

Von: Ines Baur

Kommentare

Google Maps
Den lokalen Verkehr mit nur einem Fingertipp prüfen. Google Maps bringt ein neues Feature für Android. © Armin Weigel/dpa

Google hat eine interessante Neuerung für seinen Dienst Google Maps angekündigt. Ein Widget am Startbildschirm soll die Navigation einfacher machen.

Mountain View, USA - Tag für Tag werden über eine Milliarde Kilometer in mehr als 220 Ländern und Gebieten auf der ganzen Welt mit Google Maps zurückgelegt. Nun hat Google im Zuge der Vorstellung von neuen Android-Widgets auch eine Neuerung für seinen Kartendienst angekündigt. Ein Widget soll Usern die Nutzung von Google Maps noch einfacher machen.

Google Maps: Widget bringt Informationen zur Verkehrslage

Widgets gelten als einfache Möglichkeit, den Startbildschirm zu personalisieren und so etwa individuelle Informationen in den Bildschirm-Vordergrund zu stellen. Das kann bei dem einen die aktuelle Wetterlage vor Ort sein, bei anderen eine To-do-Liste oder etwa die aktuellen Nachrichten der Lieblingszeitung.

Mit unserem brandneuen Verbraucher-Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand in Sachen Verbraucherinformationen und Produktrückrufe.

Das neue Google-Maps-Widget zeigt direkt auf dem Startbildschirm den Verkehr in der unmittelbaren Umgebung des Nutzers an. Besonders praktisch dabei sei, dass man Widgets direkt antippen und eine gewünschte Aktion ausführen könne, schreibt chip.de. Auch sei es ganz einfach rein- und rauszuzoomen, ohne dafür extra die Maps-App zu öffnen. Das neue Widget geselle sich damit zu dem bereits verfügbaren sowie den Verknüpfungen für Routenplanung, Standort, Standorte teilen, allgemeine Verkehrslage und Fahrmodus. Ein Nachteii ist, dass die Verknüpfungen den User beim Antippen direkt in die App weiterleiten.

Google Maps: Neues Widget vorerst nur für Android

„Egal, ob Sie pendeln oder sich mit Freunden treffen, die Echtzeit-Verkehrsvorhersagen von Google Maps helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Route“, verspricht der Konzern in einer Meldung. Dank des neuen Widgets können sich also Personen die Verkehrslage in der näheren Umgebung direkt auf dem Startbildschirm ihres Smartphones anzeigen lassen. Das neue Feature soll „in den kommenden Wochen“ für Android bereitgestellt werden.

Google im Visier des Bundeskartellamts

Nicht ganz so schöne Nachrichten gibt es für den Konzern von anderer Seite. Denn das Bundeskartellamt nimmt den Kartendienst momentan ins Visier. Man gehe „Hinweisen nach, wonach Google die Kombination seiner Kartendienste mit Kartendiensten Dritter einschränkt“, so die Behörde. Gemeint ist zum Beispiel die Möglichkeit, Suchfunktion oder Straßenansichten von Google Street View in nicht vom Internet-Konzern stammende Karten einzubinden. Das Kartellamt werde prüfen, ob Google „seine Machtstellung bei bestimmten Kartendiensten“ durch die Praxis ausbauen könne.

Auch interessant

Kommentare