1. Startseite
  2. Verbraucher

Containerkrise und Corona-Pandemie: Lieferengpässe gefährden Weihnachtsgeschäft

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

Eine Vielzahl an Containern.
Hunderte Container stapeln sich. © picture alliance/dpa/AAP/Daniel Pockett

Der Countdown bis zum Weihnachtsfest läuft, in wenigen Wochen müssen die Geschenke unter dem Baum liegen. Das könnte in diesem Jahr zur Herausforderung werden. Grund dafür: Lieferengpässe.

München - So manch einer wird die leeren Regale und langen Lieferzeiten schon bemerkt haben. Viele Unternehmen haben gerade Probleme damit, ihre Ware aus dem Ausland zu importieren. Möbel-Riese Ikea griff als besondere Maßnahme bereits zur Reduzierung des Sortiments und setzt auf Alternativen in der Lieferkette. Aber nicht nur Ikea ist von den Lieferengpässen betroffen, auch bei Elektrogeräten, Fahrrädern und Moderartikeln wird es knapp.

Das sind die Gründe für die angespannte Lage im weltweiten Handel

Weltweit sind Container derzeit ein begehrtes Gut. Die Bestelllust der Bevölkerung weltweit ist während der Corona-Pandemie gestiegen. Dadurch stauen sich die riesigen Containerschiffe in den großen Häfen dieser Welt. Hinzu kam eine Corona-Infektion unter Arbeitern im Hafen Futian, in der Nähe der südchinesischen Metropole Shenzhen. Im Mai konnten deshalb, laut tagesschau.de wochenlang nur halb so viele Fracht-Container umgeschlagen werden wie sonst üblich. Im März blockierte das gigantische Frachtschiff „Ever Given“ den Suez Kanal und sorgte für weiteres Chaos im weltweiten Handel. Diese Anreihung von Staus und Problemen im Container-Verkehr bekommen jetzt die Kunden beim Einkauf zu spüren.

Containerschiff „Ever Given“
Das auf Grund gelaufene Containerschiff „Ever Given“ blockiert den Suezkanal. © -/European Space Imaging/dpa/Archivbild

MediaMarkt, Saturn, Apple & Co. sind betroffen

Wer eine Playstation 5 kaufen möchte, muss derzeit viel Glück haben. Verkäufe finden in den Elektrofachgeschäften meist nur sporadisch statt. „Seit elf Monaten ist die PlayStation 5 auf dem Markt – und der PS5-Kauf ist weiterhin vor allem eines: Stress.“ schreibt gameswirtschaft.de über den nervenaufreibenden Prozess an eine Konsole zu kommen. Die neue Apple Watch der Serie sieben kann seit einigen Tagen bereits vorbestellt werden und erscheint am 15. Oktober. Einige Händler scheinen allerdings, wie businessinsider.de berichtet, jetzt schon Engpässe spüren und auch Apple scheint viele Modelle erst Ende November liefern zu können.

Auch Fahrradhändler klagen über Probleme. Vor allem E-Bikes und deren Akkus sind, laut chip.de, absolute Mangelware.

Lieferengpass: Tipps für die Vorweihnachtszeit

Mit einer Entspannung der kritischen Situation ist vor allem jetzt, in den Wochen vor Weihnachten, nicht zu rechnen. Zum einen wird die Nachfrage wie in dieser Zeit üblich, noch mehr steigen. Zum andere rechnen Experten mit einer Normalisierung der Containerkrise erst im März 2022.

Wer flink ist, kann an bevorstehenden Schnäppchenaktionen schon einmal das Geschenke-Glück versuchen:

Auch interessant

Kommentare