+
Dieses Produkt bei Netto sorgte bei einigen Kunden für Aufsehen. 

„Völlig unnötig“

Entdeckung im Kühlregal: Netto-Kunden über Plastikwahn im Kühlregal schockiert

  • schließen

Plastik-Irrsinn in einem Kühlregal bei Netto: Der Discounter packt Früchte in Plastikverpackungen. Auf Facebook folgt eine hitzige Diskussion. Kunden sind sauer. 

Greta Thunberg reiste mit dem Segelschiff nach New York, um auf Klimaerwärmung aufmerksam zu machen. China stoppt Müllimporte aus Europa. Klimaschutz und Müllvermeidung sind aktuell in aller Munde. Ein Produkt bei Netto sorgte vor diesem Hintergrund jetzt für Aufsehen bei einigen Kunden. Eine Frau postete ihre Entdeckung aus dem Kühlregal auf Facebook.

Netto-Kunden zeigen sich entsetzt über Plastikwahn im Kühlregal

In ihrem Post schreibt eine Kundin: „Völlig unnötig! Überall wird das Thema Plastikmüll diskutiert, aber bei Netto schält man Ananas und verpackt sie in Plastik!“ Ein anderer Supermarkt sorgt mit seiner Werbung für Ärger.

Kunden bei Netto schockiert über Verpackung: Diskussionen auf Facebook

Mit ihrem Post löst die Netto-Kundin eine Diskussion unter dem Bild aus. „Es gibt genug Menschen, die ohne Fertiggerichte und Co. nicht überlebensfähig sind“, schreibt ein weiterer Facebook-Nutzer. „Ich kann mich nur darüber wundern, dass dieses Zeug gekauft wird“, kommentiert eine andere Frau. 

Produkt in Kühlregal sorgt für Aufsehen: Netto äußert sich

Ein weiterer, verärgerter Facebook-Nutzer schickt ein Foto der Aufreger-Ananas an Netto. Der Discounter reagiert: „Wir geben deinen Hinweis gerne an die zuständigen Kollegen weiter“. 

Der Facebook-Gemeinde reicht das nicht. „Ihr nehmt die biologische ‚Verpackung‘ von Obst, steckt es in Plastik und schreibt dann solches dummes Zeug, das ihr euch immer verbessern wollt“, schreibt ein Nutzer. „Greta wäre entrüstet..“, schreibt ein Anderer. Bei Netto gibt es zudem eine Neuerung: Einfache Maßnahme soll Plastik sparen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten - Ausmaß größer als befürchtet
Rückruf wegen erhöhter Krebsgefahr: Wie das Bundesinstitut für Arzneimittel nun selbst erklärt, könnten Sodbrennen-Medikamente verunreinigt worden sein. 
Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten - Ausmaß größer als befürchtet
Aldi schließt eine ganz besondere Filiale in Essen - für den Grund gibt es Kritik
Ein historischer Standort von Aldi in Essen soll dichtmachen. Die Unternehmerfamilie hängt emotional an dem Haus - doch das Management hat andere Pläne.
Aldi schließt eine ganz besondere Filiale in Essen - für den Grund gibt es Kritik
Hersteller ruft bekanntes Waschmittel bei Lidl zurück - noch Packungen im Umlauf
Der Hersteller von Ariel hat das beliebte Waschmittel zurückgerufen, das bei Lidl verkauft wurde. Grund ist eine mikrobiologische Belastung.
Hersteller ruft bekanntes Waschmittel bei Lidl zurück - noch Packungen im Umlauf
Kunde beschwert sich über kuriose Pizza - Rewe reagiert mit Humor
Ein Rewe-Kunde erlebt bei einer Fertigpizza eine böse Überraschung und tut auf Facebook seinen Unmut kund. Doch Rewe kontert mit Humor.
Kunde beschwert sich über kuriose Pizza - Rewe reagiert mit Humor

Kommentare