+
Norma.

Geschmack soll die Kunden überzeugen

Norma überrascht mit ganz neuem Produkt: „Unglaublich“

Normas neues Nestlé-Produkt soll so gut schmecken, dass der Genießer vor lauter Überraschung ausruft: „Unglaublich!“ Das will der Discounter nach einer Testphase anbieten.

Nürnberg - So überraschend gut soll der neue Burger sein, dass er seinen Genießer zum Staunen bringt: „Unglaublich!“ - „Incredible Burger“ heißt das neue fleischlose Produkt, das künftig die Norma-Kunden begeistern soll. Dabei soll es der Burger allen Kunden recht machen - er ist zwar fleischlos, soll aber dem Fleischgeschmack besonders ähnlich sein und so auch traditionelle Fleischesser begeistern können. Das teilt der Lebensmittelhersteller Nestlé mit, der den „Incredible Burger“ auf den Markt gebracht hat. 

Norma geht den Vertrieb des fleischlosen Burgers mit Fleischgeschmack in einer Testphase an. In mehr als 200 Filialen der Niederlassungen Fürth und Kerpen (NRW) scheint das Unternehmen vorerst prüfen zu wollen, ob der Burger auch so unglaublich ankommt, wie er heißt. 

Norma will den neuen fleischlosen Burger nach der Testphase in allen Filialen anbieten

Nach der Testphase soll der „Incredible Burger“ dann bald auch in den anderen Norma-Märkten im Kühlregal stehen und dass mehr als 180 Produkte-starke vegetarische und vegane Angebot des Discounters erweitern. 

NORMA nimmt fleischlosen "Incredible Burger" ins Sortiment

Der Lebensmitteldiscounter Norma betreibt Filialen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien. Der Lebensmittelkonzern Nestlé wurde in den vergangenen Monaten von Edeka in einem erbitterten Preiskampf massiv unter Druck gesetzt. Dabei boykottierte Edeka Nestlé-Produkte, bis der Lebensmittelgigant einknickte. 

Norma und Co. Anfang des Jahres in den Schlagzeilen

Anfang des Jahres standen die Lebensmitteldiscounter - darunter auch Norma - in den Schlagzeilen, weil Mitarbeiter im ZDF Kritik an den Arbeitsbedingungen in den Unternehmen übten. Kritik gab es auch, als Ernährungsministerin Julia Klöckner ein Video mit dem Nestlé-Chef Deutschland veröffentlichte. Daraus entwickelte sich ein bundesweiter Skandal der CDU im Umgang mit Youtube-Stars und der Millenial-Generation. 

nai

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aldi: Kundin kauft Konservendose - totale Überraschung beim Öffnen
Eine Kundin kauft bei Aldi eine Konserve, in der Linsen sein sollten. Als sie den Deckel öffnet, erlebt sie mit dem Inhalt eine Überraschung.
Aldi: Kundin kauft Konservendose - totale Überraschung beim Öffnen
Fisch-Produkt: Produkt lebensgefährlich - Kunde nach Verzehr im Koma
Ein sehr ernster Rückruf gilt aktuell für mehrere Fischprodukte. Beim Verzehr besteht akute Lebensgefahr - ein Mann liegt bereits im Koma.
Fisch-Produkt: Produkt lebensgefährlich - Kunde nach Verzehr im Koma
Salami-Rückruf: Erhöhte Gesundheitsgefahr - der Grund sind Munitionsreste im Fleisch
In einem beliebten Produkt aus Italien sind Munitions-Rückstände gefunden worden. Der Hersteller warnt und ruft die Ware nun zurück.
Salami-Rückruf: Erhöhte Gesundheitsgefahr - der Grund sind Munitionsreste im Fleisch
Rückruf bei Rewe: Lebensmittel birgt große Gefahren für Gesundheit
Dieser Rückruf kann Leben retten! Wegen ernster Gesundheitsgefährdung ruft Rewe jetzt ein beliebtes Fleischprodukt zurück.
Rückruf bei Rewe: Lebensmittel birgt große Gefahren für Gesundheit

Kommentare

klaus-dieterwAntwort
(0)(0)

zählt man die 2. und 3.-häufigste Zutat zusammen ist man bei 24%. Die restlichen Zutaten sind Gewürze, Bindemittel und Farbe - vermutlich 1 - 3% Anteil. Dann ist tatsächlich 75% Wasser drin. Mein Respekt vor soviel Designerkunst.
Das Schlimmste zum Schluss - mir schmecken sie.

klaus-dieterwAntwort
(0)(0)

man MUSS nicht - man kann. Manche mögen eben gerne dem Fleischgeschmack, wollen dafür aber keine Tiere töten. Ist doch ganz einfach.

Wutz
(0)(0)

Um Verbraucher zum nachhaltigen Umschwenken auf vegane Produkte zu animieren, ist all das Zeug zu teuer.