+
Die Supermarkt-Kette Real hat einen deutschlandweiten Rückruf gestartet. 

Schraube kann sich lösen

Real ruft E-Scooter zurück - große Verletzungsgefahr für Käufer

  • schließen

Die Supermarktkette Real hat einen deutschlandweiten Rückruf gestartet. Dabei geht es um Sicherheitsmangel bei einem verkauften Elektro-Roller.

Düsseldorf - Die Discounter-Kette Real hat wegen Bedenken bei einem Produkt im Angebot einen deutschlandweiten Rückruf gestartet. Bei dem betroffenen Artikel handelt es sich um einen der sogenannten E-Scooter, die zurzeit immer mehr in den Trend und damit auch in das Auge der Kunden gelangt sind. 

Beliebtes Produkt mit Mängeln - Real ruft E-Scooter zurück

Real verkauft auch online mehrere verschiedene E-Scooter, also kleine, kompakte Tretroller, die mit einem Elektromotor ausgestattet sind und so zur schnellen Fortbewegung in der Stadt geeignet sind, ohne dabei zu groß für die öffentlichen Verkehrsmittel zu sein. 

Dabei sind die neuen Gefährte aber auch harsch in der Kritik geraten. Was vor allem auch daran liegt, dass die E-Scooter nicht ungefährlich sind. Die Roller erreichen Geschwindigkeiten von über 20 Km/h und können so auch schwere Verletzungen verursachen. 

Real ruft E-Scooter zurück - großer Verletzungsgefahr für Kunden 

Die Verletzungsgefahr bei dem „Koowheel E-Scooter L 16", der von Real zurückgerufen wird, ist sogar noch höher, wie produktrueckrufe.de berichtet. „Es ist nicht auszuschließen, dass sich eine Schraube im Faltmechanismus im Laufe der Zeit löst, wodurch es zum Bruch der Faltmechanik an der Lenkstange kommen kann", teilte der Hersteller mit. Kunden, die besagtes Modell (EAN: 4337231733770) zwischen Mai und Juni 2019 erworben haben, sollten äußerst vorsichtig sein. Auch der Discounter Aldi startete am Freitag einen Rückruf. Eine beliebte Eissorte kann Holzsplitter enthalten.

Real fordert die Käufer dazu auf, die Roller nicht mehr zu benutzen und in einer seiner Filialen zurückzugeben. Der Kaufpreis würde auch ohne eine Vorlage des Kassenzettels erstattet werden. Bei Rückfragen können Kunden sich an die Service-Hotline 02 21/56 79 73 98 des Discounters richten. Ein weitreichender Rückruf musste währenddessen bei Edeka, Kaufland und Rewe wegen Salmonellen-Gefahr gestartet werden.

fd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Zecken kommen: Die Saison startet - mit diesen Tipps entgeht man einem Biss
Die Sonne scheint und es wird wärmer. Das freut nicht nur Menschen, sondern auch Zecken. Die Zeckensaison ist eröffnet - mit diesen Tipps entgeht man einem Biss.
Die Zecken kommen: Die Saison startet - mit diesen Tipps entgeht man einem Biss
Ostern feiern: Was ist während der Coronavirus-Krise noch erlaubt?
Zu Ostern die Familie besuchen oder einen Ausflug machen - ist das während der Coronavirus-Krise noch erlaubt? Hier gibt es die Antworten: 
Ostern feiern: Was ist während der Coronavirus-Krise noch erlaubt?
Mundschutz in der Coronavirus-Krise: Schutzmasken helfen gegen eine Ansteckung - das ist zu beachten
Zum Schutz vor dem Coronavirus helfen Atemschutzmasken. Doch nicht alle bringen denselben Schutz. Wir verraten, welche Maske eine Ansteckung verhindert.
Mundschutz in der Coronavirus-Krise: Schutzmasken helfen gegen eine Ansteckung - das ist zu beachten
WhatsApp geht gegen Corona-Fake-News vor: Update soll Verbreitung erschweren
In der Corona-Krise machten etliche falsche Nachrichten via WhatsApp die Runde. der US-Konzern geht jetzt mit einer Funktions-Änderung gegen die Verbreitung von Fake …
WhatsApp geht gegen Corona-Fake-News vor: Update soll Verbreitung erschweren

Kommentare