Das iPhone 8 von Apple kam bereits 2017 auf den Markt.
+
Das neue ATT-Verfahren von Apple zur Verschärfung des Datenschutzes erfreut nicht jeden.

Heftige Kritik

Apple verschärft Datenschutz-Regeln: Die Ersten gehen auf die Barrikaden

Apple führt ein neues Datenschutz-Upgrade ein. Was den Nutzer augenscheinlich helfen soll, droht zur Wettbewerbsverzerrung zu werden.

Deutschland – iPhone-Nutzer aufgepasst: Seit Montag (20. April 2021) gibt es ein neues Upgrade von Apple. Dieses soll den Datenschutz verschärfen. Doch nicht jeder ist begeistert. Die Vorwürfe wiegen schwer, berichtet RUHR24.de*.

Durch das neue „App Tracking Transparecy“-Verfahren müssen Nutzer bei externen Apps zunächst zustimmen, dass diese Kunden zu Werbezwecken über mehrere Anwendungen hinweg verfolgen dürfen. Die verschärften Datenschutz-Regeln von Apple sollen insbesondere im Sinne von iPhone-Nutzern sein,* doch jetzt werfen andere App-Betreiber dem Konzern Wettbewerbsverzerrung vor. Auch deutsche Verbände sind beteiligt. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare