+
Rewe ruft ein beliebtes Produkt zurück. Wegen einer fehlerhaften Etikettierung könnte es für Alllergiker nämlich gefährlich werden (Symbolbild)

Schuld ist das Etikett

Vorsicht Allergiker: Rewe ruft beliebtes Produkt zurück - Vorsicht geboten!

Allergiker müssen hier ganz besonders aufpassen: Ein beliebtes Rewe-Produkt wird wegen eines Fehlers bei der Etikettierung zurückgerufen.

  • Ein beliebtes Rewe-Produkt wird zurückgerufen. 
  • Der Grund ist eine fehlerhafte Etikettierung. 
  • Für Allergiker kann das gefährlich werden: Spuren von Weizen, Senf und Ei sind möglich. 

München - Wer Lust auf einen Burger hat, muss nicht unbedingt zur nächsten Fast-Food-Kette fahren, um seinen Hunger zu stillen. Denn Burgerbrötchen, Hackfleisch-Patties oder Saucen - wirklich alle Zutaten, die man dafür braucht, um einenBurger frisch und individuell zu Hause zu belegen - finden sich im Supermarkt. 

Wer jedoch für das nächste Mittagessen ein Burgermenü geplant hat und dabei in einem Rewe-Lebensmittelmarkt zur „Hamburger Sauce“ der Marke Homann gegriffen hat, den könnte beim ersten Biss in den selbst belegten Burger eine Überraschung erwarten. Aufgrund eines Etiketterungsfehlers können einzelne Flaschen der Hamburger Sauce derzeit nämlich ein anderes Produkt enthalten. 

Rewe-Rückruf: Hamburger Sauce von Homann kann falsches Produkt enthalten

Was für manche vielleicht eine lustige Überraschung ist, kann für diejenigen, die an einer Weizen-, Ei- oder Senfunverträglichkeit leiden, jedoch zu einer allergischen Reaktionen führen. Denn aufgrund der fehlerhaften Etiketten kann es sein, dass genau diese Zutaten Bestandteile der enthaltenen Rezeptur sind - jedoch ohne entsprechende Auszeichnung.  

Aus diesem Grund ruft die Homann Feinkost GmbH die 450 Milliliter-Flaschen der Hamburger-Sauce im Sinne des vorsorglichen Verbraucherschutzes bundesweit zurück und spricht die Bitte an alle Allergiker aus, das betroffene Produkt nicht zu verzehren. Betroffen sind von dem Rückruf die Flaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17. Juli 2020, der Chargennummer L10530281 sowie der EAN 4030800597581.

Rewe-Rückruf: Es kann für Allergiker gefährlich werden 

Das Unternehmen habe geprüft, dass außer den Flaschen, die mit den entsprechenden Angaben auf der Deckeloberfläche gekennzeichnet sind, keine weiterenSaucen der Marke Homann betroffen sind. Für entsprechende Unannehmlichkeiten entschuldigte sich Homann Feinkost GmbH bereits - man hoffe auf Verständnis der Kunden. Wer jedoch noch Fragen zum Rückruf hat, könne sich unter der Telefonnummer 05421 31502 bei dem Unternehmen melden. 

Worauf Rewe-Kunden derzeit außerdem achten müssen: Auch in der Obstabteilung der Lebensmittelkette gibt es ein Produkt, das von einem Rückruf betroffen ist. Einer beliebten Weintrauben-Sorte wurde nämlich eine erhöhte Belastung von Pestiziden nachgewiesen. 

Ebenfalls in einer falschen Verpackung könnte sich eine beliebte Schokolade befinden, die bei Rewe verkauft wird. Ein weiterer Hersteller ruft ein beliebtes Bio-Produkt zurück. Es besteht Verletzungsgefahr durch Glassplitter. 

Und auch ein Käse, den es bei Rewe zu kaufen gibt, sorgt für Unruhe. Allerdings aus banalen Gründen. 

kf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Apple und Google mit enormen Corona-Updates - steht der Tracing-App jetzt nichts mehr im Weg?
Die Software-Riesen Apple und Google veröffentlichen ihre großen Corona-Updates. Der Weg für die Corona-Warn-App ist damit frei.
Apple und Google mit enormen Corona-Updates - steht der Tracing-App jetzt nichts mehr im Weg?
Die Banken im Vergleich: Stiftung Warentest nimmt Konten und Online-Banking unter die Lupe
Stiftung Warentest hat die Banken in Deutschland miteinander verglichen. Untersucht wurden Konten und das Online-Banking. Eine Erkenntnis dominiert.
Die Banken im Vergleich: Stiftung Warentest nimmt Konten und Online-Banking unter die Lupe
Aldi „zündet Lunte an Pulverfass“: Heikle Preis-Pläne bei Fleisch - und das trotz Corona
Die Corona-Krise fördert große Probleme in der deutschen Wirtschaft zutage. Aldi will nun bestimmte Preise senken - Lieferanten, Kunden und ein Experte sind empört.
Aldi „zündet Lunte an Pulverfass“: Heikle Preis-Pläne bei Fleisch - und das trotz Corona
Rückruf von beliebtem Bioprodukt: Es könnte Glassplitter enthalten - mögliche Gesundheitsgefahr
„Sollte vorsichtshalber nicht verzehrt werden“: Die Bio-Marke Alnatura ruft ein weit verbreitetes Lebensmittel zurück - wegen Verletzungsgefahr.
Rückruf von beliebtem Bioprodukt: Es könnte Glassplitter enthalten - mögliche Gesundheitsgefahr

Kommentare